„Wir hätten den Sieg verdient gehabt“ Artland Dragons verspielen Führung im letzten Viertel gegen Bremerhaven

Ein starkes Spiel für die Dragons gegen Bremerhaven machte Leon Okpara (am Ball).Ein starkes Spiel für die Dragons gegen Bremerhaven machte Leon Okpara (am Ball).
Rolf Kamper

Quakenbrück. Wenn man in einem Basketballspiel kurz vor dem Ende mit 95:92 führt, es nach der Schlusssirene aber 95:99 steht, müsste großer Frust angesagt sein. Den Artland Dragons passierte genau das im letzten Heimspiel des Jahres gegen die Eisbären Bremerhaven, und dennoch hielt sich die Enttäuschung bei den Quakenbrücker Basketballern in Grenzen.

Der Grund: Sie hatten gegen eins der besten Teams der ProA über weite Strecken ein sehr gutes Spiel gemacht. Verstärkt wird dieser Eindruck in Anbetracht der Tatsache, dass die Dragons erneut nur acht Profispieler zur Verfügung hatten, Bre

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN