Unglücklicher Zusammenstoß Amateur-Fußballer stirbt nach Kopfballduell

Von Sportredaktion | 09.06.2016, 19:19 Uhr

Ein Amateur-Fußballer aus Duisburg ist nach einem Sturz bei einem Spiel in der Kreisliga A seinen schweren Kopfverletzungen erlegen, das teilte der Verein TuSop Huckingen auf seiner Vereins-Internetseite mit.

Der 25-Jährige hatte nach einer Not-Operation mehrere Tage im Koma gelegen. Er war am vergangenen Wochenende während der Partie gegen den TSV Heimaterde Mülheim zu Fall gekommen und hatte sich dabei schwer verletzt.

Nach einem Kopfballduell war er nach Informationen der Rheinischen Post mit dem Kopf auf den harten Boden eines Ascheplatzes gefallen, ein Mitspieler war ihm mit der Hüfte auf den Kopf gestürzt.

Ein Krankenwagen brachte ihn in die Unfallklinik. Dort kämpften die Ärzte in den letzten Tagen um sein Leben. Der 25-Jährige erlag am Donnerstag seinen schweren Verletzungen.

„Der TuSpo Huckingen trauert um seinen Spieler (..). Unser ganzes Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen“, so der Verein auf seiner Homepage.