Sport Zweite Chance für Williams-Testpilotin Wolff

Von dpa | 17.07.2014, 15:15 Uhr

Testpilotin Susie Wolff erhält bei Williams eine zweite Chance. Die 31 Jahre alte Schottin darf beim Großen Preis von Deutschland im ersten Freien Training am Freitag erneut fahren.

Susie Wolff, die Frau von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff, ersetzt im ersten Durchgang auf dem Hockenheimring den finnischen Stammpiloten Valtteri Bottas. «Ich muss in Hockenheim zeigen, was ich kann. Ich muss beweisen, dass ich den Speed habe», sagte sie im Interview der österreichischen Nachrichtenagentur APA. «Dann kann ich schauen, welche Chancen es für das nächste Jahr gibt.»

Die ehemalige Tourenwagen-Rennfahrerin strebt ein Stammcockpit in der Königsklasse an. Bei ihrem ersten Einsatz für Williams beim britischen Grand Prix vor zwei Wochen wurde sie wegen eines technischen Defekts bereits nach vier Runden gestoppt. «Silverstone war eine Riesen-Riesen-Enttäuschung. Aber ich habe sofort an Hockenheim gedacht, ich habe schon die ersten Kurven im Kopf gehabt», sagte Susie Wolff. «Ich weiß, dass ich es kann. Im Sport darfst du nicht zurückschauen. Du musst immer den Kopf oben lassen.»

Susie Wolff hofft darauf, als erste Frau seit 22 Jahren wieder Formel-1-Rennen fahren zu können. «Es gibt keinen Grund, warum Frauen im Motorsport nicht erfolgreich sein sollten», sagte sie.