Sport Testspiel-Auftakt des THW Kiel steigt in Lingen

24.07.2009, 22:00 Uhr

Emsländische Handball-Fans dürfen sich auf den kommenden Mittwoch freuen. Dann trifft Rekordmeister THW Kiel in der Lingener Kiesberg-Halle auf den Zweitligisten TV Emsdetten. Anwurf des Testspiels ist um 19 Uhr.

Die Partie stellt den Auftakt einer Reihe von Vorbereitungsspielen dar, mit der sich die „Zebras“ auf die Saison vorbereiten. Dass sich der Premieren-Schauplatz in Lingen befindet, ist dem privaten Einsatz von Michael Grundke zu verdanken. Der Handballer der HSG Meppen-Twist hatte von der Kieler Suche nach einem geeigneten Ort für ein Trainingslager erfahren – und spontan eine E-Mail an die Förde gesendet. Grundke wies auf das Hotel „Zum Märchenwald“ und die benachbarte Halle hin. Denn ihm war bekannt, dass sich dort bereits die „Rhein-Neckar Löwen“ vor einem Bundesliga-Spiel bei der HSG Nordhorn-Lingen einquartiert hatten.

Mit dem Trainingslager in Lingen bricht der THW mit einer Tradition. In den vergangenen Jahren war der deutsche Rekordmeister (15 Titel) und Rekordpokalsieger (6) stets im „Waldschlösschen Mühlenteich“ in Varel-Obenstrohe abgestiegen, das nun jedoch den Besitzer wechselt und umfangreich renoviert wird. So führt der Weg ins Emsland, wo Trainer Alfred Gislason und seine Schützlinge heute eintreffen. Bis zum 2. August werden hier physische und taktische Grundlagen erarbeitet. Ein zweites Testspiel im Rahmen des Trainingslagers findet am 1. August in Bremen gegen den Regionalligisten ATSV Habenhausen statt.

Michael Grundke fiebert derweil der Ankunft des THW in Lingen entgegen. „Er übernimmt die Organisation vor Ort“, sagt THW-Sprecher Björn Goos. So ist Grundke, der ab Oktober das Traineramt bei Verbandsligist FC Schüttorf 09 übernimmt, auch mit dem Verkauf der Eintrittskarten für das Spiel gegen Emsdetten betraut. Wer ein Ticket ergattern möchte, sollte frühzeitg an der Halle sein. Die Kassen öffnen um 17.30 Uhr.