Sport OTHC: Streit? Nein, danke!

05.12.2006, 23:00 Uhr

Ein Sieg blieb aus, doch auch mit drei Unentschieden und einer Niederlage konnten die ranghöheren Tennisteams des OTHC am ersten Dezember-Spieltag in den Hallenrunden leben.

Die Herren 30 sicherten sich mit dem 3:3 gegen den Harburger TB endgültig den Klassenerhalt in der Regionalliga. Ein Eklat überschattete das Spiel der Herren 50 in der Regionalliga. Beim Stand von 2:2 nach den Einzeln gab es im Tiebreak des ersten Satzes im zweiten Doppel derartige Unstimmigkeiten mit Gegner SV Großburgwedel, dass die Osnabrücker auf eine Fortsetzung des Spiels verzichteten, das Doppel abgaben und damit 2:4 verloren. Damit durften sich die Großburgwedeler als Nordmeister feiern.

Den Herren 40 genügte ein 3:3 gegen TV Ronnenberg, um trotz großer personeller Probleme den Klassenerhalt zu erreichen. Das zweite Herren-40-Team belegt nach dem 3:3 gegen RW Hildesheim den zweiten Platz in der Oberliga.