Sport Gegen Ahlen mit der Wunschformation?

16.07.2009, 22:00 Uhr

VfL-Trainer Karsten Baumann kann im letzten Testspiel am Sonntag (15 Uhr, Osnatel-Arena) fast aus dem Vollen schöpfen. Die beiden angeschlagenen Aleksandar Kotuljac und Patrick Herrmann sind gestern getestet worden und können heute wieder ins Training einsteigen. Nur Konstantin Engel (Bänder- und Kapselriss im rechten Sprunggelenk) wird wahrscheinlich fehlen.

Gegen Zweitligist Ahlen dürfte Baumann annähernd seine Wunschformation präsentieren. Denn Ligaauftakt ist am darauffolgenden Samstag (25. Juli, 14 Uhr) bei Eintracht Braunschweig. Gespannt darf man darauf sein, wer das VfL-Spiel künftig lenken soll. Als Kandidaten dürften Björn Lindemann und Benjamin Siegert infrage kommen.

Der VfL verfügt über einen Kader von 19 Spielern, Testspielgegner Ahlen über einen mit 23 Akteuren. Dazu gehört auch der Ex-Osnabrücker Darlington Omodiagbe, der sich nach dem VfL-Abstieg der Mannschaft von Trainer Stefan Emmerling anschloss. Der Coach hat für jede Position mindesten zwei Akteure. Noch-Kapitän Daniel Thioune muss sich in Geduld üben. Der frühere VfL-Spieler, der am 21. Juli 35 Jahre alt wird, kämpft um sein Comeback. Ende April unterzog sich der gebürtige Georgsmarienhütter erneut einer Operation an der Achillessehne. Thioune, der seinen Vertrag bis 2010 verlängerte, hatte sich bereits im vergangenen Herbst einen Anriss der Achillessehne zugezogen und seitdem kein Spiel mehr für Rot-Weiß Ahlen absolviert. Er lässt sich nicht hängen und hilft, die Neuen zu integrieren.