Reißtest bei Fußball-EM und ein Handstand Kurios: Schweiz und Frankreich schrotten Trikots und Ball

Von dpa | 20.06.2016, 00:03 Uhr

Da hingen sie teilweise nur noch in Fetzen. Gleich vier – oder sogar sieben? – Schweizer Trikots hielten den Halteversuchen der französischen Gegenspieler in ihrem letzten Gruppenmatch bei der Fußball-EMnicht stand. Und nach der Pause platzte auch noch der Ball. Paul Pogba macht inzwischen einen Handstand auf dem Fußballfeld.

Der Noch-Gladbacher Granit Xhaka, Bayer Leverkusens Admir Mehmedi und auch das Shirt von Basels Breel Embolo gingen noch vor dem Pausenpfiff in der Partie am Sonntagabend im Stade Pierre-Mauroy von Lille kaputt. Alle drei Jerseys rissen, nachdem die Fußballer der Schweiz von den Franzosen im Zweikampf festgehalten worden waren. Und kurz vor Schluss riss bei Xhaka gleich nochmal das Trikot, was natürlich Fragen aufkommen ließ. Insgesamt sollen sogar sieben Leibchen der Schweizer Schäden davon getragen haben, wie die Bild-Zeitung per Exklusiv-Recherche nachgezählt hat.

Wie konnte das passiert? Harter Zweikampf? Für die Schweiz könnte eine Niederlage gegen den Gastgeber Frankreich unter Umständen das bittere Aus bedeuten – es ging also um etwas im letzten Gruppenspiel. Kein Grund aber, untereinander die Trikots zu zerreißen, sollte man denken. Im Spiel aber sind gleich drei Trikots der Schweizer Mehmedi, Xhaka und Embolo eingerissen. Liegt es am großen Druck oder doch am Ausstatter Puma? Das Netz spekuliert – erst recht, nachdem nach dem Wechsel auch noch der Ball platzte:

Antoine Griezmann für Frankreich und Valon Behrami für die Schweiz gingen am 16er der Eidgenossen mit voller Wucht in einen Pressschlag, Griezmann stieg im Anschluss noch auf das Leder – glücklicherweise hatte sich kein Fußballer verletzt. Aber der Ball, der am Strafraumrand lag, hatte ein Riesenloch, hing ebenso in Fetzen wie das Leibchen zuvor. Schiedsrichter Damir Skomina (Slowenien) musste die Partie unterbrechen und einen neuen Ball vom Spielfeldrand ordern.

Doch damit nicht genug der Kuriositäten in diesem Spiel: Als Paul Pogba bei einem harten Zweikampf mit Breel Embolo das Gleichgewicht verlor, versuchte er, sich mit den Händen abzufangen – und ging so in den Handstand.

 Mehr Kuriositäten hier im EM-Blog