Nach 0:2-Niederlage Trainer Thorsten Legat rastet auf Pressekonferenz aus

Von Kim Patrick von Harling | 15.12.2015, 12:40 Uhr

Die 0:2-Niederlage seines FC Remscheid in der Landesliga schmeckte Trainer Thorsten Legat gar nicht. Auf der anschließenden Pressekonferenz verlieh er seiner Frustration Ausdruck – mit deutlichen Worten

Es war eine bittere Heimpleite im Tabellenkeller gegen das Landesliga-Schlusslicht 1.FC Wülfrath. Der Coach Thorsten Legat, der als Fußball-Profi unter anderem beim FC Schalke 04 spielte und nach seiner Karriere bei Unterhaltungssendungen auf Pro 7 auf sich aufmerksam machte, schimpfte auf der Pressekonferenz und drohte Konsequenzen an.

Virus und Bazillus

"Entweder ein Thorsten Legat geht oder diese drei Spieler", sagte er. "Das ist ein Virus, das ist ein Bazillus." Dabei wurde seine Stimmer ruhiger, um anschließend wieder fast zu brüllen.

"Da habe ich mich beirren lassen von meiner Kompetenz"

Seine Ansprache erhielt Zuspruch, die Zuhörer klatschten. Seine teils sehr harschen Sätze entschuldigte er mit seiner "Leidenschaft als Trainer." Auf die Frage eines Journalisten, weshalb Legat schon früh im Spiel zwei Akteure auswechselte, antwortete er: "Da hab ich mich beirren lassen von meiner Kompetenz." Eine denkwürdige Pressekonferenz.