„Ist eine Option“ Hummels meldet sich für Polen-Spiel bereit

Von dpa | 13.06.2016, 10:51 Uhr

Weltmeister Mats Hummels hat sich für das zweite EM-Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Polen einsatzbereit gemeldet. Die Partie am Donnerstag sei eine Option, sagte der 27-Jährige.

Beim 2:0 gegen die Ukraine war der Innenverteidiger nach seinem im Pokalfinale erlittenen Muskelfaserriss noch Zuschauer, auch wenn er auf dem offiziellen Mannschaftsbogen als Einwechselspieler geführt wurde.

„Wenn ich gesagt hätte, ich spiele hundert Prozent gegen Polen, dann wäre da ein Riesendruck drauf gekommen. Wenn ich einmal einen kleinen Rückschlag gehabt hätte, der mich zwei Tage zurückgeworfen hätte. Dann wäre das Polen-Spiel raus gewesen. Aber der ist bis jetzt zum Glück nicht gekommen, deswegen schaut es gut aus“, berichtete Hummels von seinen Fortschritten. „Ich bin ganz normal wieder im Training.“

In Lille überzeugte Shkodran Mustafi gegen die Ukraine als sein Vertreter. Der Abwehrspieler vom FC Valencia erzielte auch das wichtige erste Tor. „Er hat uns heute zum Sieg geköpft und hat auch sonst hervorragend verteidigt. Musti hat das richtig gut gemacht“, lobte Hummels. „Ich bin keiner, der auf der Bank sitzt, und sich ärgert. Ich habe mich einfach darüber gefreut, dass er die Leistung gebracht hat, die er eh bringen kann, weil er einfach ein herausragender Verteidiger ist.“

Löw baut Startbilanz bei Turnieren aus

Joachim Löw hat seine makellose Bilanz mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Turnier-Auftaktspielen auf fünf Siege mit 13:0 Toren ausgebaut. Bei der EM in Frankreich gelang die Fortsetzung der Erfolgsserie am Sonntagabend mit dem 2:0 in Lille gegen die Ukraine. Bei den vorangegangenen vier Turnieren mit Löw als Bundestrainer erreichte die DFB-Auswahl nach einem Auftakterfolg mindestens das Halbfinale.