Anzeige wegen Körperverletzung Hamburger Polizei ermittelt gegen Jan Ullrich

Von Alexander Barklage | 26.09.2018, 15:55 Uhr

Neue Anschuldigungen gegen den ehemalige Tour de France-Sieger: Ullrich soll am Flughafen einen Mann attackiert haben.

Die Hamburger Polizei ermittelt gegen Jan Ullrich. Der ehemalige Radsportprofi soll am vergangenen Dienstag am Hamburger Flughafen einen 34-jährigen Mann unvermittelt angegriffen haben. "Uns liegt eine Strafanzeige wegen Körperverletzung vor", bestätigte Polizeisprecher Ulf Wundrack gegenüber der Redaktion.

Das mutmaßliche Opfer gibt laut Polizei an, Ullrich habe ihn gegen 13 Uhr im Sicherheitsbereich des Flughafens grundlos attackiert. Die Umstände des Vorfalls sind nach Polizeiangaben noch unklar. Der Geschädigte habe erst nach seiner Schicht in einem Flughafenlokal gegen 15.45 Uhr Anzeige erstattet.

Ullrich sei durch die Aussage des Mannes und Aufzeichnungen von Überwachungskameras identifiziert worden. Der Ex-Radprofi habe sich noch nicht zu dem Vorwurf geäußert.

Streit mit Schweiger

Anfang September machte Ullrich Negativschlagzeilen: So soll er in einem Frankfurter Hotel eine Escort-Dame angegriffen und verletzt haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der frühere Radprofi die 31-Jährige derart gewürgt haben, dass ihr schwarz vor Augen wurde. Das Hotelpersonal alarmierte auf Bitte der Frau die Polizei. Bei seiner Festnahme soll Ullrich mutmaßlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden haben.

Zuvor war Ullrich wegen eines Streits auf dem Grundstück seines Nachbarn Til Schweiger auf Mallorca mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Ullrich wurde von der spanischen Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen und kam nach rund 24 Stunden wieder frei. Über den Verlauf des Streits machten die beiden Männer unterschiedliche Angaben.