Fußball-EM Island sorgt für Englands EM-Brexit – das sagt das Netz

Von Susanne Fetter | 28.06.2016, 01:05 Uhr

Die Fußball-EM hat ihre erste große Sensation! Island hat mit einem 2:1-Sieg England nach Hause geschickt. Im Netz machen sich die einen Sorgen um den isländischen Kultreporter, die anderen verspotten den englischen EM-Brexit.

Und fast alle feiern ein Land, das nur 330.000 Einwohner hat, aber dennoch genug gute Fußballer, um im Viertelfinale der Europameisterschaft zu stehen.