EM live im Fernsehen am 21. Juni 2016 TV-Planer: Nordirland gegen Deutschland live im TV und Livestream

Von Christopher Bredow | 21.06.2016, 16:48 Uhr

 TV-Planer zur EM 2016: In den Gruppen C und D werden heute die Säcke zugemacht. Vier Partien stehen heute um 18 und 21 Uhr an. Alles zu Nordirland gegen Deutschland live im Free-TV und Stream. Das läuft am Dienstag, 21. Juni 2016, rund um die Europameisterschaft im Fernsehen.

Wer folgt den aus Gruppe A und B qualifizierten Mannschaften ins Achtelfinale der Europameisterschaft 2016? In Gruppe C spielen heute am Dienstag, 21. Juni 2016, Ukraine gegen Polen und Nordirland gegen Deutschland (beide 18 Uhr). In der Gruppe D lauten die beiden letzten Paarungen Kroatien gegen Spanien und Tschechien gegen Türkei (beide 21 Uhr). Alle vier Spiele bei der EM werden live im TV und Stream gezeigt. Auf noz.de gibt es den täglichen Überblick der Übertragungen zur EM live im TV und Livestream sowie weitere interessante Sendungen rund um die Europameisterschaft 2016 im Fernsehen. (Hier geht es zum Spielplan zur EM 2016.)

Hier geht es zu unserem Live-Ticker des Spiels: 1:0 für DFB-Elf – kein Schnaps für unsere Reporter

EM live: Nordirland gegen Deutschland live im TV und Live-Stream

Wie schon am Montag teilen sich ARD und Sat.1 die Live-Übertragungen der Spiele bei der EM 2016 live im TV. Die ARD zeigt um 18 Uhr das Spiel Nordirland gegen Deutschland live im TV und kostenlosen Stream. Im Anschluss wird das Top-Spiel Kroatien gegen Spanien live übertragen. Der Privatsender Sat.1 überträgt um 18 Uhr das Spiel Ukraine gegen Polen live im TV und später Tschechien gegen Türkei. Um 17 Uhr starten die Berichterstattungen der beiden Sender rund um die EM 2016.

EM live: Die Spiele am Dienstag, 21. Juni 2016, live im TV und Stream:

  • ARD, 17.05 Uhr: „EM live: Hintergründe und Vorbericht“
  • Sat.1, 17 Uhr: „EM live: Hintergründe und Vorbericht“
  • ARD, 18 Uhr: „Nordirland gegen Deutschland live“, anschl. Highlights und Analyse
  • Sat.1, 18 Uhr: „Ukraine gegen Polen live“, anschl. Highlights und Analyse
  • ARD, 21 Uhr: „Kroatien gegen Spanien live“, anschl. Highlights und Analyse
  • Sat.1, 21 Uhr: „Tschechien gegen Türkei live“, anschl. Highlights und Analyse
  • ARD ab 17.05 Uhr: EM live im kostenlosen Live-Stream
  • Sat.1 ab 17 Uhr: EM live im kostenlosen Live-Stream

EM im TV: Das läuft am 21. Juni 2016 im Fernsehen

Eurosport zeigt nach den „Euro Fans“ die amerikanische „Major Soccer League“ im Fernsehen. Zur Mittagszeit meldet sich Phoenix mit Berichten zur EM 2016. Die ARD zeigt vor der Live-Übertragung der EM noch die Reportage „Football made in Germany“ und im Anschluss um 23.30 Uhr übernimmt wie gewohnt Reinhold Beckmann mit „Beckmanns Sportschule“. Auf Sat.1 gibt es in der Nacht nach dem EM-Talk unter anderem noch das Halbfinale bei der Copa América zwischen USA und Argentinien live im Fernsehen zu sehen.

Das TV-Programm rund um die EM 2016 am Dienstag, 20. Juni 2016:

  • Eurosport, 8.30 und 11.20 Uhr: „Euro Fans - Die Anhänger der EM-Starter“
  • Eurosport, 10 Uhr: „Major Soccer League“
  • Phoenix, 12.15 Uhr: „Berichte zur Europameisterschaft 2016“
  • ARD, 16.15 Uhr: „Football made in Germany“
  • ARD, 23.30 Uhr: „Beckmanns Sportschule“
  • ZDF, 23.30 Uhr: „Markus Lanz“
  • Sat.1, 23.45 Uhr: „Talk zur EM 2016“
  • Sat.1, 0.45 Uhr (22. Juni): „Wiederholung: Ukraine gegen Polen“
  • ARD, 2 Uhr (22. Juni): „Wiederholung: Nordirland gegen Deutschland“
  • Sat.1, 2.30 Uhr (22. Juni): Copa América: Halbfinale USA gegen Argentinien live“

EM live im TV und Livestream: Wo läuft die Europameisterschaft live im Fernsehen?

Drei Sender teilen sich in diesem Jahr die Live-Übertragung der Europameisterschaft 2016. ARD, ZDF und Sat.1 zeigen die EM live im TV und Live-Stream. 45 der 51 Spiele laufen bei den beiden öffentlich-rechtlichen Sendern, die restlichen sechs zeigt Sat.1 live im Fernsehen. Im ZDF werden 23 Spiele live gezeigt, darunter das Eröffnungsspiel am Freitag, 10. Juni 2016, zwischen Frankreich und Rumänien. Das ZDF zeigt außerdem das zweite Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft am 16. Juni 2016 gegen Polen. (Weiterlesen: So sehen Sie alle EM-Spiele live im TV.)

Die ARD überträgt demnach insgesamt 22 EM-Partien, darunter die beiden Spiele von Deutschland gegen die Ukraine (12. Juni) und Nordirland (21. Juni) live im TV und Livestream. Auch das EM-Finale 2016 ist live in der ARD zu sehen. Der Privatsender Sat.1 zeigt die sechs Vorrundenspiele, bei denen zwei Spiele parallel stattfinden, im Fernsehen. Welche Spiele wann und wo laufen, erfahren Sie auch in unserem täglichen TV-Planer zur EM 2016.

Alles zur Europameisterschaft 2016 auf unserer Themenseite.