Abschied vom BVB Dortmunder-Profi Ilkay Gündogan wechselt zu Manchester City

Von Sportredaktion | 02.06.2016, 12:17 Uhr

Nun ist es auch offiziell: Nach Mats Hummels verliert Borussia Dortmund einen weiteren Schlüsselspieler: Ilkay Gündogan wechselt zu Manchester City.

Gerüchte gab es schon lange, nun ist es auch offiziell bestätigt: Der deutsche Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan wechselt von Borussia Dortmund in die Premier League zu Manchester City und begibt sich damit in die Hände von Teammanager Pep Guardiola. „Nach fünf erfolgreichen Jahren endet meine Zeit beim BVB“, twittert der Profi am Donnerstag. Der Grund für den Wechsel sei die Möglichkeit unter Pep Guardiola bei Manchester City zu spielen, so Gündogan weiter.

Der Katalane wollte den 25-jährigen Mittelfeldspieler, der wegen einer ausgerenkten Kniescheibe die EM verpasst, schon zum FC Barcelona und zu den Bayern holen. Im dritten Anlauf kommen beide nun zusammen. Der Wechsel scheiterte aber zurvor am Veto des BVB-Vorstands.

Trainer Guardiola überredete Gündogan

Der Ex-Bayern Trainer war es, der den Profi zum Wechsel überredet hat. „Unter seiner Leitung möchte ich die nächste Stufe in meiner sportlichen Weiterentwicklung als Fußballer gehen“, so Gündogan.

Er dankt den beiden Trainern Jürgen Klopp und Thomas Tuchel für die gemeinsame Zeit, in der Erfolge gefeiert und Niederlagen überstanden wurden.

Abschiede vom BVB

Mit Gündogan verliert der BVB den zweiten Schlüsselspieler in diesem Sommer nach dem Wechsel von Mats Hummels zum FC Bayern München. Kapitän und Abwehrchef Hummels hatte in der vergangenen Woche seinen Transfer zum Rekordmeister auch formell perfekt gemacht.

Gündogan kam 2011 für 5,5 Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg zum BVB. Er absolvierte 157 Pflichtspiele, in denen er 36 Scorerpunkte (15 Tore, 21 Assists) sammelte.