Straßenrad-Weltmeisterschaft Schwerer Sturz: Degenkolb muss WM-Rennen aufgeben

Von dpa

John Degenkolb (r) vor dem Start des WM-Rennens.John Degenkolb (r) vor dem Start des WM-Rennens.
Dirk Waem/BELGA/dpa

Löwen. Rad-Routinier John Degenkolb ist beim WM-Straßenrennen in Flandern nach einem Sturz vorzeitig ausgeschieden und vorsorglich auf die Krankenstation gebracht worden.

Der 32-Jährige habe „Hautabschürfungen und Prellungen erlitten“ und sei „auch auf den Kopf gefallen“, schrieb eine Sprecherin des Bund Deutscher Radfahrers (BDR) in Löwen. Degenkolb sei ansprechbar. Er hat nach Verbandsangaben „keine größer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN