Kontinentalvergleich Europa braucht ein Ryder-Cup-Wunder gegen die US-Stars

Von dpa

Gewannen drei Matches gemeinsam: Die Spanier Sergio Garcia (l) und Jon Rahm.Gewannen drei Matches gemeinsam: Die Spanier Sergio Garcia (l) und Jon Rahm.
Jeff Roberson/AP/dpa

Sheboygan. Die US-Golfstars liegen beim 43. Ryder Cup vor dem Finaltag klar in Führung und haben sehr gute Chancen, die Trophäe von den Europäer zurückzuerobern. Aber ein Spanier schreibt schon jetzt Ryder-Cup-Geschichte.

Europas beste Golfer brauchen am Finaltag des 43. Ryder Cups schon das große „Wunder von Whistling Straits“, um den Titel gegen die favorisierten US-Stars noch verteidigen zu können. Nach zwei Tagen liegt das Team von Kapitän Padraig Harrin

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN