Beachvolleyball Nach Startverzicht in Katar: Borger kritisiert Weltverband

Von dpa

Karla Borger und Julia Sude (r) verzichten auf einen Start beim World-Tour-Turnier in Katar.Karla Borger und Julia Sude (r) verzichten auf einen Start beim World-Tour-Turnier in Katar.
Christian Charisius/dpa

Berlin. Beach-Volleyballerin Karla Borger hat nach dem Startverzicht mit ihrer Teamkollegin Julia Sude beim World-Tour-Turnier im März in Katar Kritik am Weltverband geübt.

„Wir hinterfragen, ob das nötig ist, dass man dort ein Turnier stattfinden lässt. Es ist definitiv etwas, was man hinterfragen muss“, sagte Borger dem Deutschlandfunk.Die katarischen Behörden hatten für die Wettkämpfe festgelegt, dass Spiel

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN