"Das war eine ganz verrückte Zeit" Vierschanzentournee als Mythos: Warum Skisprung-Fans Windeln trugen

Von dpa

Vierschanzentournee im Jahr 2003: Martin Schmitt beim dritten Springen in Innsbruck. Archivfoto: dpa/Barbara GinglVierschanzentournee im Jahr 2003: Martin Schmitt beim dritten Springen in Innsbruck. Archivfoto: dpa/Barbara Gingl
Archivfoto: dpa/Barbara Gingl

Oberstdorf. Mit den Skispringern Martin Schmitt und Sven Hannawald erlebte die Vierschanzentournee ihre Hochphase. Was sich seitdem verändert hat und ob diese Zeit noch einmal zurückkehren könnte.

Martin Schmitt und Sven Hannawald sind zwar nicht die Backstreet Boys oder Robbie Williams. Wer sich Anfang der 2000er-Jahre aber rund um die Skisprungschanzen in Deutschland oder Österreich umschaute, hätte genau das vermuten können. Teena

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN