Spielplan, Teams, TV-Übertragung Das müssen Sie zum Start der neuen NBA-Saison 2019/20 wissen

LeBron James (l) und seine Los Angeles Lakers wollen in dieser Saison um die Meisterschaft mitspielen. Foto: Uncredited/AP/dpaLeBron James (l) und seine Los Angeles Lakers wollen in dieser Saison um die Meisterschaft mitspielen. Foto: Uncredited/AP/dpa

Hamburg. Die neue Saison in der besten Basketball-Liga der Welt beginnt. Alle Augen sind dabei auf die beiden Teams aus Los Angeles gerichtet.

In der ersten Saison nach der Ära Dirk Nowitzki startet die nordamerikanische Basketball-Liga NBA gleich mit dem brisanten Aufeinandertreffen der beiden Meisterschaftsfavoriten aus Los Angeles. Am Mittwoch (04.30 Uhr MESZ/DAZN) spielen die Stadtrivalen Los Angeles Lakers und die Los Angeles Clippers gegeneinander.

Wann ist der Start der NBA-Saison 2019/20?

Die NBA-Saison 19/20 startet am Dienstag, 22. Oktober. Zum Auftakt empfängt der amtierende NBA-Champion der Saison 18/19, die Toronto Raptors, die New Orleans Pelicans. In Los Angeles kommt es zum Duell der Superstars. LeBron James und Anthony Davis von den Los Angeles Lakers gegen Los Angeles Clippers-Neuzugang Kawhi Leonard.

Wo wird die NBA 2019/20 im TV oder Stream übertragen? 

In Deutschland können Basketball-Fans die Spiele der NBA im Internet verfolgen. Der Streamingdienst DAZN bietet dabei ein umfassendes Angebot an. Allein während der Regular Season zeigt DAZN 189 Spiele im Livestream. Auch die Play-offs inklusive der kompletten Conference Finals und Finals werden übertragen. Nach einem gratis Probemonat kostet der Streamingdienst 11,99 Euro im Monat. Das Jahres-Abo gibt es für 119,99 Euro.

Auch interessant: Olympiakos Piräus gegen den FC Bayern München live im TV und Livestream 

Wie schon in den vergangenen Jahren wird zudem Spox.de jede Woche Sonntag einen kostenlosen Livestream zeigen.

Wer kein Spiel verpassen will, der kann sich den NBA League Pass holen. Für einen jährlichen Beitrag von 199,99 Euro können Fans alle Spiele mit dem amerikanischen Originalton schauen und alle Spiele auch im Re-Live verfolgen.

Wer sind die Favoriten in der NBA-Saison 2019/20? 

Die Toronto Raptors gehen als Titelverteidiger in die Saison. Die Kanadier mussten aber ihren Superstar Kwahi Leonard an die Los Angeles Clippers abgeben, außerdem verloren sie den Scharfschützen Danny Green an die Lakers. Deshalb scheint ein erneuter Titelcoup außer Reichweite. Für die Playoffs wird es aber allemal langen. Im Osten sind in dieser Saison die Philadelphia 76ers der Favorit zusammen mit dem letztjährigen Conference-Champion Milwaukee Bucks. Außerdem haben die Boston Celtics noch Außenseiterchancen im Osten.

Im Westen stellt sich nur die Frage, welches Team aus LA als erstes die reguläre Saison abschließt. Beide Clubs haben kräftig aufgerüstet. Die Clippers haben sich mit Finals-MVP Kawhi Leonard sowie Paul George (kam von den Oklahoma City Thunder) verstärkt. Hinzu kommt, dass das Team in der Tiefe gut besetzt ist. Und auch der Stadtrivale klopft nach einer enttäuschenden Saison wieder oben an. In der vergangenen Saison verpasste Lakers-Superstar LeBron James zum ersten Mal seit 2005 die Play-offs. Damit dies nicht noch einmal passiert, hat man ihm mit Anthony Davis einen weiteren Superstar zur Seite gestellt. Neben den Teams aus LA wollen die Houston Rockets und der Ex-Champion Golden State Warriors ein Wort in den Playoffs mitreden. Die Warriors verloren im Sommer Superstar Kevin Durant (nach Brooklyn) und Klay Thompson (fällt wegen eines Kreuzbandrisses lange aus).

Wie viele Deutsche spielen in der NBA?

Insgesamt sechs deutsche Spieler spielen in neuen Saison in der NBA. Der bekannteste ist Dennis Schröder, der bei den Oklahoma City Thunder unter Vertrag steht. Die weiteren Deutsche sind: Maximilian Kleber (Dallas Mavericks), Daniel Theis (Boston Celtics), Moritz Wagner (Washington Wizards), Isaac Bonga (Washington Wizards) und Isaiah Hartenstein (Houston Rockets).

Wie viele Saisonspiele gibt? Wer qualifiziert sich für die Playoffs

Die NBA besteht aus 30 Teams. Diese sind in zwei Conferences, mit je 15 Teams eingeteilt, die Eastern Conference und die Western Conference. Jede Conference ist unterteilt in drei Divisions mit je fünf Teams. Die Regular Season besteht aus 82 Spieltagen.

Für die Play-offs im April 2020 qualifizieren sich je acht Teams beider Conferences. Hierbei zählt allein die Bilanz. Es ist dabei egal, in welcher Division die Teams spielen. In den Play-offs sind dann also noch 16 Teams im Rennen um den NBA-Titel. Jede Conference ermittelt dann ihr bestes Team, sodass am Ende ein Team aus der Estern Conference mit einem Team aus der Western Conference um die Meisterschaft spielt.

Der letzte Spieltag der regulären Saison steigt am 15. April 2020. Drei Tage später beginnen die Play-offs. Die Finals starten frühestens am 4. Juni 2020. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN