Kurioser Spenden-Aufruf Nach Hasstiraden gegen Homosexuelle: Rugby-Star erhält Kündigung

Von Kim Patrick von Harling und dpa

Israel Folau ist davon überzeugt, dass Homosexuelle in die Hölle kommen. Foto: imago images/AFLOSPORTIsrael Folau ist davon überzeugt, dass Homosexuelle in die Hölle kommen. Foto: imago images/AFLOSPORT

Sydney. Die Karriere des Rugbystars Israel Folau scheint endgültig beendet zu sein. Nachdem er offensiv Homosexuelle beleidigt hat, erhielt er von Australiens Rugbyverband die Kündigung. Gegen diese wollte der 30-Jährige vorgehen und startete eine Spenden-Aktion – ohne Erfolg.

Der australische Rugbystar Israel Folau ist mit einer Spenden-Aktion im Internet gegen seine Kündigung wegen der Beleidigung von Homosexuellen gescheitert. Die Betreiber der Website GoFundMe erklärten die Aktion am Montag für beendet, weil sie aus ihrer Sicht gegen die Geschäftsbedingungen verstößt. Das Unternehmen toleriere nicht, wenn andere diskriminiert würden. Das bereits eingenommene Geld von mehr als 750.000 Australien-Dollar (etwa 460.000 Euro) soll nun an die Spender zurückgezahlt werden.

Lesen Sie auch: Skandalspiel bei Frauenfußball-WM – Kamerun weint, protestiert und foult

Folau wollte eigentlich zwei Millionen Dollar zusammenbringen, um juristisch gegen seine Kündigung durch Australiens Rugbyverband RA (Rugby Australia) vorzugehen. Der Verband hatte einen millionenschweren Vier-Jahres-Vertrag mit dem 30-Jährigen aufgelöst, weil er in sozialen Netzwerken gegen Homosexuelle agitiert hatte. Unter anderem behauptete der streng gläubige Christ, dass auf Homosexuelle die Hölle warte:

View this post on Instagram

Those that are living in Sin will end up in Hell unless you repent. Jesus Christ loves you and is giving you time to turn away from your sin and come to him. _______________ Now the works of the flesh are manifest, which are these , adultery, fornication, uncleanness, lasciviousness, idolatry, witchcraft, hatred, variance, emulations, wrath, strife, seditions, heresies, envyings, murders, drunkenness, revelings, and such like: of the which I tell you before, as I have also told you in time past, that they which do such things shall not inherit the kingdom of God. Galatians 5:19‭-‬21 KJV _______________ Then Peter said unto them, Repent, and be baptized every one of you in the name of Jesus Christ for the remission of sins, and ye shall receive the gift of the Holy Ghost. Acts 2:38 KJV _______________ And the times of this ignorance God winked at; but now commandeth all men every where to repent: Acts 17:30 KJV _______________

A post shared by Israel Folau (@izzyfolau) on Apr 10, 2019 at 1:18am PDT

Allgemein scheint Folau diejenigen zu verachten, die nicht seine Meinung teilen. Er glaubt an die Hölle und daran, dass neben Homosexuellen auch Atheisten, Alkoholiker und Sünder dort hingehören. Er dankt Gott für seine Karriere und bringt das in nahezu jedem Post auf seinem Insagram-Account zum Ausdruck.

Übrigens: Mit der Auflösung des Vertrags ist die Karriere des 73-fachen Nationalspieler praktisch beendet.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN