Änderungen und neue Gesetze Bahncard, Bußgeld, Reiseschutz: Das ändert sich im November

Wer verbotswidrig mit seinem Fahrzeug auf Radwegen parkt, unerlaubt auf Schutzstreifen hält oder in zweiter Reihe parkt und hält, dem drohen künftig höhere Bußgelder.Wer verbotswidrig mit seinem Fahrzeug auf Radwegen parkt, unerlaubt auf Schutzstreifen hält oder in zweiter Reihe parkt und hält, dem drohen künftig höhere Bußgelder.
imago images/Michael Gstettenbauer

Osnabrück. Bußgeldkatalog, Bahncard-Abo: Besonders Autofahrer und Stammkunden der Deutschen Bahn müssen sich auf Änderungen ab morgen gefasst machen. Eine Übersicht, was ab November gilt.

In diesen Bereichen gibt es neue Gesetze und Änderungen: Erneuerter Bußgeldkatalog Sonderkündigungsfrist: Preiserhöhung BahncardSchutz vor Pleite des ReiseveranstaltersUSA-Einreise nach ImpfungNeue Bußgelder für Falschparker und R

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN