Maßnahme gegen Weltraumschrott Diese Satelliten sollen Müll im All verhindern

Immer mehr Weltraumschrott kreist um die Erde und ist eine Gefahr für die ISS und Satelliten.Immer mehr Weltraumschrott kreist um die Erde und ist eine Gefahr für die ISS und Satelliten.
dpa/ESA

Kyoto. Immer mehr Weltraumschrott kreist um die Erde. Um das in Zukunft zu verhindern, hatten Forscher aus Japan eine Idee.

Am 4. Oktober 1957 gelang es der Sowjetunion den ersten Satelliten der Menschheit ins Weltall zu schießen. Seitdem wurden insgesamt rund 5.500 weitere Raketen in den Orbit geschickt. Das hat dafür gesorgt, dass inzwischen etwa 23.000 Teilch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN