Kinderpodcast der NOZ am 17. Oktober 2020 Wie ist der erste Dinosaurier entstanden – und warum verschwanden die Dinos?

Ungefähr 66 Millionen Jahre ist es her, dass die Dinosaurier auf der Erde lebten. Diese Statue eines Tyrannosaurus Rex steht im Dino-Park Münchehagen.Ungefähr 66 Millionen Jahre ist es her, dass die Dinosaurier auf der Erde lebten. Diese Statue eines Tyrannosaurus Rex steht im Dino-Park Münchehagen.
dpa/Christophe Gateau/Grafik: SVZ

Osnabrück. Vor einer für Menschen unvorstellbar langen Zeit lebten die Dinosaurier auf der Erde. Der Name "Dinosaurier" bedeutet übersetzt so viel wie "schreckliche Echsen". Doch irgendwann verschwanden die rieseigen Urzeit-Tiere wieder. Wie die Dinosaurier gelebt haben und warum es sie heute nicht mehr gibt, erforscht Eule Ole im Kinderpodcast mit dem Paläontologen Oliver Wings.

Bis vor rund 66 Millionen Jahren – also vor einer für Menschen unvorstellbar langen Zeit – ein riesiger Meteorit auf die Erde knallte, lebten dort die Dinosaurier. Das waren gigantische Reptilien, deren Knochen man in versteinerter Form auch heute noch überall auf der Erde finden kann. Auf viele Kinder und Erwachsene wirken die oft furchterregenden Rieseneidechsen faszinierend – vielleicht eben weil es so schwer ist, etwas über sie herauszufinden. Das Dino-Fieber hat auch die fünf Jahre alte Josefine und den achtjährigen Jesper gepackt. Josefine möchte von Eule Ole wissen, wie denn der erste Dinosaurier entstanden ist, und ob er sich selbst großgezogen hat. Jesper interessiert dagegen die Frage: Warum gibt es die Dinosaurier heute nicht mehr?

dpa/Holger Hollemann
Harte Arbeit: Paläontologe Oliver Wings und Nils Knötschke vom Dino-Park Münchehagen untersuchen den Fußabdruck eines Allosaurus.

Nun ist die blaue Eule alles andere als ein Dino-Experte. Um diese faszinierenden Fragen zu beantworten, braucht Ole einen Paläontologen. Das sind Forscher, die Fossilien untersuchen, also beispielsweise versteinerte Knochen von Lebewesen, die vor vielen Millionen Jahren auf der Erde gelebt haben. Dadurch können sie Rückschlüsse darauf ziehen, wie zum Beispiel Dinosaurier früher gelebt haben, was sie gefressen haben oder auch wie sie gestorben sind. Oliver Wings ist Paläontologe und Wissenschaftler an der Martin-Luther-Universität in Halle. Er hat schon viele Ausgrabungen geleitet, und sich bereit erklärt, die Dino-Fragen von Jesper und Josefine zu beantworten. Für alle, die mehr über die riesigen Urzeit-Echsen erfahren wollen, lohnt sich übrigens ein Besuch im Dinosaurierpark Münchehagen, mit dem Paläontologe Oliver Wings regelmäßig zusammenarbeitet. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN