VfL-Podcast „Brückengeflüster“ Zeugwart Richter und Ex-Spieler Tüting über einen ehrgeizigen VfL Osnabrück

Von Benjamin Kraus, Johannes Kapitza

VfL-Zeugwart Mario Richter (links) und Ex-Spieler Simon Tüting lassen im "Brückengeflüster das 3:3 in Mannheim Revue passieren.VfL-Zeugwart Mario Richter (links) und Ex-Spieler Simon Tüting lassen im "Brückengeflüster das 3:3 in Mannheim Revue passieren.
imago images/Grafik: noz

Osnabrück. Die Achterbahnfahrt beim 3:3 bei Waldhof Mannheim lassen im "Brückengeflüster", dem VfL-Podcast der NOZ, Zeugwart Mario Richter und Ex-Spieler Simon Tüting Revue passieren - einschließlich eines Blickes nach vorn.

Anleitung

Wie funktioniert der Audioplayer?
1. Play-Symbol klicken und Audioplayer starten
2. Auf „Alle Beiträge der Playlist“ klicken, um weitere Hör-Beiträge abzuspielen.
3. Es wird keine Playlist angezeigt? Alle Folgen finden Sie auch unter: www.noz.de/vflpodcast.

"Da geht mir der Puls auf 180, schon zuvor war ich richtig aufgeregt - solche Spiele machen einfach Spaß", erinnert sich Mario Richter, 49-jähriger "Kult-Zeugwart" mit dem Markenzeichen des kurzärmligen T-Shirts auch bei Temperaturen nahe am Gefrierpunkt wie am Sonntag in Mannheim, an das 3:3 im Carl-Benz-Stadion. Der in Alfhausen geborene Familienvater ist genauso ein Kind des Nordkreises wie der in Bramsche zur Welt gekommene Simon Tüting (35), der einst über den SV Achmer den Sprung zum VfL geschafft hat, später auch für Waldhof Mannheim spielte. Deshalb hat der einstige Kicker mit dem feinen Fuß und dem guten Auge für die freien Räume natürlich mit besonderem Interesse die Partie seiner Ex-Teams am Sonntag verfolgt - und ordnet das Kräftemessen und die Perspektiven seiner Ex-Klubs ein.

Um diese Themen geht es in  diesem „Brückengeflüster“: 

  • Wieso Tüting früh in seiner Karriere die kommunikative Art des VfL-Sportdirektors Amir Shapourzadeh zu schätze gelernt hat
  • Warum Richter wie Tüting gerne mit Kindern arbeitet und es hierbei Parallelen in der beruflichen Karriere der beiden gibt
  • Wie Corona die Arbeit von Zeugwart Richter und Erzieher Tüting beeinflusst - und wie beide glauben, dass man der Tristesse, die mit diesem Thema verbunden ist, am besten begegnet
  • Wie es kam, dass einige Ex-VfL-Spieler um Halil Savran und Christian Groß einst - auch aus Eigennutz - ein Sofa für Mario Richter angeschleppt haben
  • Wieso Richter Tüting als VfL-Spieler einst als "pflegeleicht" erlebt hat
  • Wie Tüting rückblickend seine eigene Profikarriere sieht, warum er inzwischen in Köln lebt und was er sich für seine berufliche Zukunft vorstellen kann

Brückengeflüster abonnieren

So verpassen Sie keine Folge mehr
Das Brückengeflüster können Sie jetzt auch in Ihrem Web-Browser abonnieren. So verpassen Sie keine Folge mehr und sind immer top informiert über den VfL Osnabrück. So geht's:
  1. Gehen Sie noz.de und klicken Sie neben der Adresse auf das Schloss. 
  2. Aktivieren Sie dort Benachrichtigungen mit einem Klick auf den Schieberegler. Färbt er sich blau, ist er eingeschaltet.
  3. Öffnen Sie einen beliebigen "Brückengeflüster"-Artikel
  4. Unter dem Audio-Player erscheint eine Schaltfläche, mit der Sie die Abo-Funktion aktivieren können. 
Das Brückengeflüster können Sie auch in Ihrer News App abonnieren.  Gehen Sie in der App einfach auf:
  1. Einstellungen
  2. Push-Benachrichtigungen
  3. Scrollen sie nach unten
  4. Setzen Sie einen Haken bei „Brückengeflüster“
  5. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit dem blauen Haken

Das „Brückengeflüster" erscheint jeden Dienstag auf noz.deSpotifyDeezerApple und Google Podcasts. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN