Weihnachtsausgabe des VfL-Podcasts „Brückengeflüster“ Über Torwartfehler, Spaßvögel und die Weihnachtswünsche des VfL

Kinder fragen, der VfL antwortet: Zur Weihnachtsausgabe des VfL-Podcasts "Brückengeflüster" gab es zahlreiche Einsendungen von Kindern mit Fragen an ihre Idole.Kinder fragen, der VfL antwortet: Zur Weihnachtsausgabe des VfL-Podcasts "Brückengeflüster" gab es zahlreiche Einsendungen von Kindern mit Fragen an ihre Idole.
Privat (Knieper/Kenning/Strotmann/Tu)/Grafik: NOZ

Osnabrück. Einmal im Jahr gibt es Geschenke – auch im „Brückengeflüster“. Für die Weihnachtsausgabe unseres VfL-Podcasts durften Kinder Fragen stellen, und ein lila-weißes Quintett antwortet. Es geht unter anderem um Torwartfehler, Spitznamen und Spaßvögel sowie Weihnachtswünsche von Torwart Philipp Kühn, Kapitän Maurice Trapp, Abwehrspieler Timo Beermann, Torjäger Christian Santos und Trainer Marco Grote.

Christian Santos freut sich auf die Feiertage, und das hat einen guten Grund: „Das Essen von Mama gibt‘s nur einmal im Jahr zu Weihnachten“, sagt der VfL-Stürmer in der Weihnachtsausgabe des VfL-Podcasts "Brückengeflüster". Außerdem verrät er, wer sein sportliches Vorbild ist und welchen Spitznamen er von Zeugwart Mario Richter bekommen hat. Der ist auch ein erklärter Spaßvogel, und davon gibt es nicht nur einen im Team, verrät Trainer Marco Grote, der zum Beispiel auch erklärt, was in einer Trainingswoche so alles passiert. „Das ist ein bisschen wie in der Schule, nur, dass es jetzt unser Beruf ist, und dass wir ganz viel voneinander und zusammen lernen, damit wir es besser machen können und möglichst auch viel gewinnen.“ 

Philipp Kühn muss über Gegentore und Fehler sprechen, aber auch seine Qualitäten im Tor kommen zur Sprache – Tipps vom Torwart sind gefragt, der außerdem noch einmal in Aufstiegserinnerungen schwelgen darf und auf seine Positionen in jungen Jahren zurückblickt. Letztlich sei er dann doch „glücklich und froh, dass ich wieder im Tor stehe“.

Privat/Kenning
Aufstiegserinnerungen: Philipp Kühn mit dem heute zehnjährigen Fragesteller Leo Kenning.

Natürlich geht es um Fußball, und der läuft bei Maurice Trapp „dauernd“. Da muss dann auch die Freundin des Kapitäns durch, für den es eine Ehre war, als Mannschaftsführer ausgewählt zu werden. „Jeder Mensch wächst mit seinen Aufgaben“, sagt Trapp und erklärt außerdem, warum seine 1,90 Meter für einen Abwehrspieler eine gute Größe sind. 

Auch Timo Beermann spricht über Sportliches. Zum Beispiel darüber, dass er nach seiner Rückkehr nach Osnabrück noch immer auf etwas wartet, auf das er sich gefreut hatte: „Eine ausverkaufte Bremer Brücke, am besten freitagabends. Man sehnt sich nach dem ersten Spiel vor Zuschauern“, sagt die „Eiseneule“, die zu Weihnachten „nie so richtig Wünsche hat. Ich werde häufig überrascht, und schön überrascht.“ Na, dann kann das Fest kommen... Zuvor kommt aber noch ein Joker zu Wort, den wir eingewechselt haben, weil eine Frage so spät eintrudelte, dass sie während der englischen Wochen vom VfL nicht mehr beantwortet werden konnte. Aber zu Weihnachten sollen ja möglichst viele Wünsche in Erfüllung gehen, und deshalb bekommen all unsere 13 Fragesteller auch vom anderen Ende der Welt nun ihre heiß ersehnten Antworten.

Diese Fragen haben die jungen VfL-Fans unter anderem gestellt:

  • Was macht Trainer Marco Grote eigentlich täglich mit der Mannschaft beim Training?
  • Was hat Maurice Trapp gedacht, als er als Kapitän ausgewählt wurde?
  • Wann macht Christian Santos mal wieder den tanzenden Torjubel aus Fifa 21? 
  • Was ist das Rezept von Philipp Kühn, um Elfmeter zu halten?
  • Was wünscht sich Timo Beermann zu Weihnachten und fürs Neue Jahr?
  • Wie geht eigentlich ein Fallrückzieher?

Das „Brückengeflüster" erscheint jeden Dienstag auf noz.deSpotifyDeezerApple und Google Podcasts. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN