VfL-Podcast „Brückengeflüster" mit den VfL-Radio-Moderatoren Wenn der „Lauschangriff" auf das „Brückengeflüster" trifft

Von Sportredaktion

Mit lila-weißem Blut: Svenja-Marie Gnida und Holger Elixmann vom „Lauschangriff".Mit lila-weißem Blut: Svenja-Marie Gnida und Holger Elixmann vom „Lauschangriff".
Thomas Osterfeld/Grafik: NOZ

Osnabrück. „VfL-Lauschangriff" zu Gast beim „VfL-Brückengeflüster": Diese Mischung kann nur eine launige, lustige, aber auch sportlich-fachliche neue Ausgabe des VfL-Podcasts ergeben.

Svenja-Marie Gnida und Holger Elixmann aus dem Team des VfL-Liveradios „Lauschangriff" sind zu Gast in der neuen Folge des VfL-Podcasts „Brückengeflüster". Zwei Gäste mit lila-weißem Blut in den Adern, die im Gespräch mit den NOZ-Redakteuren Harald Pistorius und Stefan Alberti natürlich darüber berichten, warum eine Live-Übertragung in Corona-Zeiten so ungewöhnlich ist.

Thomas Osterfeld
Profisprecher zu Gast im NOZ-Podcaststudio: Svenja-Marie Gnida und Holger Elixmann vom VfL-Radio „Lauschangriff" packen so manche launige Anekdote aus ihren Jahren bei den Lila-Weißen aus.

Das „Lauschangriff"-Duo bewertet den Saisonstart des VfL, erzählt Anekdoten über so manche Auswärtsreise der vergangenen Jahre – und klar: Svenja-Marie Gnida und Holger Elixmann lüften auch das Geheimnis, wann sie mit dem „lila-weißen Virus" infiziert wurden. Nicht zuletzt geben beide auch zum Besten, wie sie ihr großes Hobby mit den beruflichen Belastungen als Bürgermeister in Hasbergen (Elixmann) und in führender Position bei der Oldenburgischen Landesbank (Gnida) verbinden.

Diese Fragen und Themen stehen unter anderem auf dem Spielplan: 

  • Warum gibt das 1:1 des VfL in Heidenheim Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison?
  • Ludovit Reis – eine Verstärkung für den VfL?
  • Pleiten, Pech und Pannen beim „Lauschangriff"
  • Warum Christian Santos auch außerhalb des Sportplatzes so interessant ist

Das „Brückengeflüster" erscheint jeden Dienstag auf noz.deSpotifyDeezerApple und Google Podcasts. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN