VfL-Podcast "Brückengeflüster" Mit David Blacha und Philipp Kühn: Die intensivste Saison der Karriere

David Blacha (l.) und Philipp Kühn gehören zu den tonangebenden Spielern beim VfL Osnabrück.David Blacha (l.) und Philipp Kühn gehören zu den tonangebenden Spielern beim VfL Osnabrück.
Fotos: Helmut Kemme, Grafik: NOZ

Osnabrück. Mit einem 4:1 gegen Holstein Kiel hat die Mannschaft des VfL Osnabrück sich selbst für eine intensive, lehrreiche Saison belohnt. Gemeinsam blicken Vize-Kapitän David Blacha und Torhüter Philipp Kühn zurück auf die fordernde Spielzeit mit Höhen wie Tiefen – und erklären, warum die Corona-Pause für den VfL Osnabrück zum richtigen Zeitpunkt kam.


Worum geht’s?

Am Ende der Saison 2018/19 stand für die Mannschaft des VfL Osnabrück eine ausgelassene Aufstiegsfeier mit tausenden Fans auf dem Rathausplatz. Am Ende der Saison 2019/20 wurde wieder gefeiert – allerdings in einem leeren Stadion an der Bremer Brücke. Auch wenn der Klassenerhalt das klare Ziel der Lila-Weißen war: die Art und Weise haben sich David Blacha und Philipp Kühn sicher anders ausgemalt.

Michael Gründel
Benjamin Kraus (l.) und Harald Pistorius sprechen Online mit Philipp Kühn und David Blacha.

Im Gespräch mit den NOZ-Sportredakteuren Harald Pistorius und Benjamin Kraus blicken die beiden Spieler zurück und erzählen...

  • über das Erfolgsrezept der Mannschaft – zu dem neben dem Teamgeist auch oftmals unterschätze, fußballerische Qualitäten zählen,
  • wie die Ergebnisse in der Frühphase der Rückrunde zu bewerten sind – nämlich als Schritte einer Weiterentwicklung
  • und warum sie nach der längsten Saison ihrer Fußballer-Karriere dringend Urlaub brauchen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN