Kochen beliebt Umfrage: Deutsche hassen Bügeln und Putzen

Von Waltraud Messmann | 15.04.2016, 08:00 Uhr

Bügeln steht weit oben auf der Liste der Hausarbeiten, die die Deutschen hassen. Auch das Putzen der Toilette ist äußerst unbeliebt.

Das hat eine Umfrage des Marktforschungsinstituts GapFish ergeben. 21 Prozent der Befragten gaben demnach an, den Kontakt mit dem Bügelbrett möglichst zu vermeiden. Keine andere Hausarbeit ist unbeliebter.

Platz zwei und drei

Auf den Plätzen zwei und drei der unbeliebtesten Hausarbeiten folgen mit 20 Prozent Toilette putzen und mit 19 Prozent Fenster putzen. Bei diesen Hausarbeiten gibt es allerdings geschlechtsspezifische Unterschiede. Denn 25 Prozent aller Männer würden sogar Bügeln, wenn sie stattdessen keine Toilette putzen müssten. Und 23 Prozent der Frauen verabscheuen es besonders, die Fenster putzen zu müssen.

7 Prozent der Befragten sind das Staubwischen leid. Bei je 5 Prozent ist das Wischen und Saugen der Böden oder das Putzen des Badezimmers sowie das Raustragen des Mülls am unbeliebtesten.

Kochen ist beliebt

Zwei Hausarbeiten werden hingegen besonders gemocht: Tätigkeit Nummer eins ist Kochen. Für 36 Prozent der Frauen und 32 Prozent der Männer ist der Platz am Herd der Lieblings-Aufenthaltsort im Haushalt. Dahinter rangieren die Vorbereitungen dafür: Allerdings gehen die Männer (31 Prozent) deutlich lieber Lebensmittel einkaufen als die Frauen (22 Prozent). Für die repräsentative Umfrage wurden 1000 Personen ab 18 Jahren im Februar 2016 befragt. (Mit dpa)