Zu viel Bürokratie statt echter Trauer Ort der Verbote? Der Friedhof ist tot – sofern sich nichts ändert

Von Thomas Achenbach | 13.11.2019, 16:00 Uhr

Der Friedhof als Modell hat keine Zukunft mehr. Immer mehr Menschen in Deutschland erleben diese Stätte nicht als heilsam für ihren Trauerprozess, sondern als einen Ort der Verbote und Reglementierung und des Bürokratismus. Und sofern sich das nicht ändert, könnte es in Deutschland bald heißen: Der Friedhof ist tot.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden