Fragen nach Schmuck und Wertsachen Falsche Polizisten verschrecken Rentner in Osnabrück am Telefon

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokales Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mehrere Rentner wurden am Montagabend durch Trickbetrüger verschreckt. Foto: dpaMehrere Rentner wurden am Montagabend durch Trickbetrüger verschreckt. Foto: dpa

Osnabrück. Immer häufiger geben sich Trickbetrüger als Polizisten aus. Am Montagabend verschreckten unbekannte Täter mit Telefonanrufen mehrere Rentner in Osnabrück. Sie stellten Fragen zu Schmuck und Wertsachen. Die Rentner fielen darauf aber nicht rein.

Einen falschen Polizisten zu entlarven ist eigentlich ganz leicht: Sie sind angehalten sich auf Nachfrage auszuweisen. Am Telefon wird das jedoch deutlich schwerer. Vermutlich dachten sich das auch Trickbetrüger, die am vergangenen Montag mehrere Rentner anriefen und diese laut Polizeiangaben verschreckten.

Fragen nach Schmuck

Die Telefonate fanden zwischen 20.45 Uhr und 22 Uhr statt. Anrufer waren Personen, die sich als Polizeibeamte ausgaben und sagten, dass sie aufgrund eines bevorstehenden Einbruchs wissen müssten, wo Schmuck und Wertgegenstände gelagert seien. Die Angerufenen, Rentner im Alter von 77, 87 und 90 Jahren, fielen laut Polizei jedoch nicht auf diesen Trick herein, beendeten das Gespräch, gaben keine Auskunft und informierten ihrerseits die echte Polizei. Diese sucht nun nach den Trickbetrügern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN