Wir halten Sie über die Messenger WhatsApp, Telegram und Insta über alles, was sich in der Stadt Osnabrück, Region Osnabrück, Region Emsland oder in der Region Delmenhorst ereignet, auf dem Laufenden. Außerdem erhalten Sie Eilmeldungen direkt in Ihrem Messenger!

Ab Freitag, 18. August, kehrt "noz aufs Ohr" zurück: Das Podcast-Format nimmt die Bundestagswahl in den Fokus und beleuchtet in kurzen Audiobeiträgen verschiedenste Facetten der Wahl.

Wählen Sie hier Ihren Messenger aus und abonnieren Sie kostenfrei unseren Service:

Fragen und Antworten zu unserem Service:

Wenn Sie unseren Dienst abonnieren, bekommen Sie pro Kategorie mindestens zwei Nachrichten am Tag in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr. Wir verschicken morgens und abends jeweils einen Newsletter mit wichtigen überregionalen Themen. Über den Tag verteilt verschicken wir die Nachrichten für die Kategorien Stadt Osnabrück, Region Osnabrück, Region Emsland und Delmenhorst.
Sie können sich natürlich für alle Kategorien anmelden oder nur für die, die Sie interessieren.

Keine Sorge: Wir verschicken wirklich nur die wichtigsten Informationen mit den Links zu unserer Homepage.
Generell ist der Whatsapp-, Telegram- und Insta-Dienst der Neuen Osnabrücker Zeitung kostenlos. Die einzigen Kosten, die für den Nutzer entstehen, sind die Mobilfunkkosten und die Kosten für WhatsApp. Bitte beachten Sie aber die Kosten für unser Digital-Abo, die bei vermehrter Nutzung unserer Homepage anfallen.
Wie in jedem anderen Messenger-Chat auch können Sie über WhatsApp, Telegram und Insta direkt mit uns Kontakt aufnehmen, indem Sie auf unsere Nachrichten antworten. Das ist ein privater Chat, der nur zwischen Ihnen als Nutzer und uns als Nachrichtenportal stattfindet. Gerne können Sie uns Fragen stellen, Lob und Kritik loswerden oder uns auf Fehler hinweisen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!
Möchten Sie für eine Weile oder dauerhaft keine Nachrichten mehr erhalten, dann schreiben Sie uns über den von Ihnen ausgewählten Messenger eine Nachricht mit dem Wort STOP.

Wollen Sie wieder Nachrichten erhalten, schreiben Sie wieder START.

Wollen Sie keine Nachrichten mehr erhalten und alle Daten aus unserer Datenbank löschen lassen, dann senden Sie bitte eine Nachricht mit dem Wort ALLE DATEN LOESCHEN.
Möchten Sie eine bestimmte Kategorie nicht mehr abonnieren, können Sie das bei WhatsApp und Telegram über den Link oder bei Insta über das Profil der Neuen Osnabrücker Zeitung abstellen. Sie können die Kategorien aber jederzeit wie oben beschrieben neu abonnieren.

Fragen und Antworten zu WhatsApp und Telegram:

Zuerst müssen Sie auf Ihrem Smartphone den Messenger Whatsapp installiert haben. Bei Whatsapp müssen Sie für unsere Rufnummer einen Kontakt in Ihrem Adressbuch hinterlegen, zum Beispiel unter NOZ. Anschließend müssen Sie an diesen Kontakt eine Nachricht mit dem Inhalt Start schicken. Bitte denken Sie unbedingt daran, uns eine Start-Nachricht zu schicken, sonst sind Sie für den Dienst nicht angemeldet! Bitte achten Sie darauf, dass Sie wirklich eine Nachricht über Whatsapp verschicken und keine SMS!

Im Anschluss, wenn die Anmeldung geklappt hat, bekommen Sie eine Willkommensnachricht von uns. Dabei wird ein Link mit geschickt, über den Sie unsere Kategorien verwalten und auswählen können: Region Osnabrück, Region Emsland, Stadt Osnabrück und Region Delmenhorst. Dann bekommen Sie nach erfolgreicher Anmeldung Nachrichten aus Ihrer Region.
Um unsere Nachrichten über den Messenger Telegram zu bekommen, müssen Sie die App auf Ihrem Smartphone installiert haben. In der App müssen Sie nach unserem Kontakt „NOZ_Bot“ suchen. Klicken Sie im Chatfenster auf „Start“, dann bekommen Sie unsere Nachrichten.

Über den Link in der Willkommensnachricht können Sie wie bei Whatsapp vunsere Kategorien verwalten: Region Osnabrück, Region Emsland, Stadt Osnabrück und Region Delmenhorst. Dann bekommen Sie nach erfolgreicher Anmeldung Nachrichten aus Ihrer Region.
Damit stellt der Messenger Whatsapp sicher, dass Sie auch wirklich die Nachrichten der Neuen Osnabrücker Zeitung erhalten wollen und keinen Spam bekommen.
Wir nutzen Ihre Nummer nur, um Ihnen die oben beschriebenen Nachrichten per Whatsapp oder Telegram zu schicken. Wir behandeln Ihre Daten vertraulich, rufen Sie nicht darüber an oder stellen Ihre Nummer Dritten zur Verfügung. Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Unseren Messenger-Service stellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der WhatsBroadcast GmbH mit Sitz in Augsburg zur Verfügung. Whatsapp, Telegram und Insta dienen lediglich als Nachrichten-Plattform, es besteht keine Kooperation mit Whatsapp, Telegram oder Insta.

Daten, die unser Dienstleister von Ihnen automatisch erfasst, nachdem Sie Ihre Telefonnummer eingetragen haben und diese übertragen wurde, beinhalten Ihren bei Whatsapp und Telegram hinterlegten Benutzernamen (der Ihren Vor- und Nachnamen enthalten kann), Ihre Telefonnummer, Ihr Nutzungsgerät, alle an den Dienst gesendeten Nachrichten sowie die Nachrichten, die Sie gelesen und angeklickt haben.

Diese Daten helfen der Neuen Osnabrücker Zeitung dabei, Ihnen individuelle Nachrichten anhand Ihrer Präferenzen zu senden.

Weitere Informationen, die Sie über den jeweiligen Chat individuell zur Verfügung stellen, werden automatisch gespeichert.
Wenn Sie sich anmelden, bekommen Sie über Whatsapp und Telegram eine Willkommensnachricht mit einem Link. Wenn Sie auf den Link klicken, können Sie Kategorien ab- oder anwählen. Möchten Sie eine Kategorie ändern, finden den Link aber nicht mehr, schicken Sie uns einfach eine Textnachricht mit dem Inhalt Kategorie, dann bekommen Sie automatisch den Link erneut zugeschickt.

Natürlich können Sie alle Kategorien abonnieren und nur einzelne, ganz, wie Sie wollen.

Bitte beachten Sie: Bei der Anmeldung abonnieren Sie automatisch die überregionale Kategorie, über die wir zum Beispiel Eilmeldungen oder Newsletter verschicken. Für die Orts-Kategorien und für Eilmeldungen müssen Sie die Kategorien über den Link extra auswählen.

Fragen und Antworten zu Insta:

Wollen Sie den Messenger Insta nutzen, müssen Sie auf Ihrem Smartphone die Insta-App installieren, die im App-Store und auf Google Play verfügbar ist. Danach müssen Sie den Kanal „Neue Osnabrücker Zeitung“ aktivieren und erhalten unsere Nachrichten. Eine Start-Nachricht müssen Sie nicht schicken.

Bei Insta müssen Sie keine persönlichen Daten angeben. Der Messenger ist ein Kanal, über den Sie mit Unternehmen wie der Neuen Osnabrücker Zeitung in Kontakt treten können. Das funktioniert ähnlich wie bei Whatsapp, darüber können Sie auch mit uns chatten.
Über Insta bekommen Sie eine Willkommensnachricht, allerdings keinen Link, über den Sie die Kategorien verwalten können. Stattdessen müssen Sie auf das Logo der Neuen Osnabrücker Zeitung klicken, wenn Sie sich im Chatfenster befinden. Dann befinden Sie sich in der Profilansicht (ähnlich wie bei Whatsapp-Kontakten) können Sie unsere Kategorien jederzeit ab- oder anwählen.