Ein Artikel der Redaktion

Neue Wohnformen gefragt Weichen in Wietmarschen jetzt richtig stellen

Meinung – Ludger Jungeblut | 13.02.2017, 16:09 Uhr

In der Gemeinde Wietmarschen sind neue Wohnformen nötig. Dafür müssen jetzt die Voraussetzungen geschaffen werden.

Die Gemeinde Wietmarschen ist in einer beneidenswerten Lage. Zwischen den Mittelzentren Lingen und Nordhorn gelegen, ist sie ein attraktiver Wohnort, der vor allem junge Familien anzieht. Es ist besonders erfreulich, dass dies in jüngster Zeit nicht nur für Lohne, sondern auch für den Ortsteil Wietmarschen gilt.

Hinzu kommt, dass im Gewerbegebiet A31 zahlreiche Arbeitsplätze entstanden sind. Von der Aufwärtsentwicklung profitiert auch der Einzelhandel. So kommt eins zum anderen. Mit Ausnahme eines Gymnasiums bleiben bei der Daseinsvorsorge nur wenige Wünsche offen.

Jetzt kommt es darauf an, dass Rat und Verwaltung aus einer Position der Stärke heraus beim Thema Wohnraumversorgungskonzept die Weichen richtig stellen. Auch in Wietmarschen wird der Anteil der Senioren an der Gesamtbevölkerung deutlich zunehmen. Deshalb ist es so wichtig, für die Älteren Wohnformen zu entwickeln, in denen sie sich wohlfühlen und den Kontakt zu den Jüngeren behalten – auch in den älteren Wohnquartieren.