Ein Artikel der Redaktion

16.000 Ecstasy-Tabletten Polizei hebt Drogenlabor in Wietmarschen-Füchtenfeld aus

Von PM. | 13.02.2017, 16:49 Uhr

Ermittlern der Polizei aus Lingen und Nordhorn ist ein Schlag gegen professionelle Drogendealer gelungen. Sie hoben im Wietmarscher Ortsteil Füchtenfeld ein Drogenlabor aus.

Die Beamten beschlagnahmten mehrere 1000 Ecstasy-Tabletten und etwa zwei Kilogramm Amphetamin. Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen war ein 56-jähriger Mann ins Visier der Polizisten geraten. Er steht in Verdacht, die synthetischen Drogen teils selbst hergestellt und über das Internet vertrieben zu haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück durchsuchten zahlreiche Einsatzkräfte und Rauschgiftspürhunde in Füchtenfeld das Anwesen des Mannes. Im Obergeschoss des dortigen Wohnhauses fanden die Ermittler ein professionelles Drogenlabor, welches sich über drei Räumen erstreckte. Der Beschuldigte hatte dort unter anderem mit professionellen Maschinen zur Tablettenherstellung Drogen produziert. Insgesamt wurden etwa 16000 Ecstasy-Tabletten, zwei Kilogramm Amphetamin sowie zahlreiche Behälter und Kartons mit chemischen Substanzen beschlagnahmt.

Zusätzlich wurden zwei hochwertige Autos und eine größere Menge Bargeld in Beschlag genommen. Eines der Fahrzeuge wurde vor etwa drei Monaten in Nordhorn gestohlen. In der großen Garage des Grundstücks wurde darüber hinaus das komplette Equipment einer Marihuana-Indoorplantage gefunden und ebenfalls beschlagnahmt.

Das Amtsgericht in Nordhorn erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einen Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Die Ermittlungen dauern an.