Ein Artikel der Redaktion

Hilfe in Corona-Zeiten 3P Services aus Wietmarschen entwickelt Beatmungsgerät für ärmere Länder

Von Ludger Jungeblut | 27.04.2020, 12:34 Uhr

Schnell auf neue Situationen reagieren, umdenken und Kompetenzen alternativ nutzen: Mit dieser Haltung kann man auch Hilfe in Corona-Zeiten leisten. Nach dieser Devise hat die Firma 3P Services aus Wietmarschen-Lohne kurzerhand einen Prototyp für ein vereinfachtes Beatmungsgerät für Covid-19-Patienten entwickelt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden