Mann vor Zug gerettet Sprung aufs Gleis: Männer aus Ostfriesland werden ausgezeichnet

Von Julia Mausch

Zwei Männer aus Ostrhauderfehn haben einen Rentner vor einem herannahenden Zug gerettet. Symbolfoto: Michael GründelZwei Männer aus Ostrhauderfehn haben einen Rentner vor einem herannahenden Zug gerettet. Symbolfoto: Michael Gründel

Ostrhauderfehn. Zwei Männer aus Ostfriesland haben ihr eignes Leben aufs Spiel gesetzt, um einen Rentner zu retten. Jetzt werden sie für ihre Zivilcourage von der Bundespolizei geehrt.

Es war ein ganz normaler Arbeitstag für die beiden Männer aus Ostrhauderfehn. Als Fachmonteure für Lärmschutzwände waren sie am 21. Februar 2017 in der Nähe der Schnellfahrstrecke des Bahnhofs Hamburg-Bergedorf mit Monteurarbeiten beschäftigt, als ihnen ein älterer Mann auffiel.

Mann war offensichtlich verwirrt

Er hielt sich Gleisbereich der Schnellfahrstrecke auf, etwa 250 Meter von den Arbeitern entfernt. Er war offensichtlich verwirrt. Direkt erkannten sie die brenzlige Situation und liefen dem Senioren entgegen.

Signal schaltet auf Grün

Währenddessen schaltete das Signal für den Fahrweg auf der Schnellfahrstrecke auf Grün um. Es blieb keine Zeit mehr. Sie sprangen in den Gleisbereich, hielten den Rentner fest und drückten diesen gegen einen Zaun. Unmittelbar darauf befuhr ein Intercity mit etwa 180 Stundenkilometer die Strecke.

Nicht selbstverständliche Zivilcourage

Das sofortige schnelle und umsichtige Handeln der Helfer hat dem Rentner in dieser Situation das Leben gerettet, ist die Bundespolizei in einer Pressemitteilung der Auffassung. Das beherzte Einschreiten sei ein gutes Beispiel für eine heutzutage nicht selbstverständliche Zivilcourage.

Ehrung im Rathaus

Aus diesem Grund will die Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim die zwei Lebensretter aus Ostfriesland am kommenden Freitag, 28. April 2017, im Rathaus der Gemeinde Ostrhauderfehn ehren. Zusammen mit den Bürgermeistern der Gemeinde Ostrhauderfehn und der Samtgemeinde Jümme erhalten die Männer eine Urkunde für gezeigte Zivilcourage.


0 Kommentare