Polizei sucht Zeugen Hund bei Unfall in Weener getötet – Verursacher flüchtet

Die Polizei in Weener sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag auf der B 436 zwischen einem Hund und einem bisher unbekannten Auto ereignet hat. Symbolfoto: Jens Wolf/dpaDie Polizei in Weener sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag auf der B 436 zwischen einem Hund und einem bisher unbekannten Auto ereignet hat. Symbolfoto: Jens Wolf/dpa

pm/dgt Weener. In Weener ist ein Hund von einem bisher unbekannten Autofahrer angefahren worden. Das Tier ist an seinen Verletzungen gestorben.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei von Mittwoch am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr auf der Bundesstraße 436 etwa in Höhe des Buschfelder Sieltiefs. Der Hund wurde durch den Zusammenprall so schwer verletzt, dass er verstarb. Der unbekannte Verursacher beförderte nach Angaben der Beamten das Tier nach der Kollision offenbar in den Straßengraben, wo es gegen 8.45 Uhr von einem Fahrradfahrer bemerkt worden ist. Er informierte die Polizei.

Während die Hundehalterin ermittelt werden konnte, fehlt von dem flüchtigen Verkehrsteilnehmer bislang jede Spur. Wer den Unfall beobachtet hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden, in Weener unter 04951/913110 oder in Leer unter 0491/976900.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

1 Kommentar