Rauchmelder alarmierte Bewohner Waschküche in Bunderhee brennt aus

Etwa Stunden benötigten die drei Feuerwehren für die Löscharbeiten auf einem Bauernhof an der Deichstraße in Bunderhee. Symbolfoto: Michael GründelEtwa Stunden benötigten die drei Feuerwehren für die Löscharbeiten auf einem Bauernhof an der Deichstraße in Bunderhee. Symbolfoto: Michael Gründel

Bunderhee. Am frühen Dienstagmorgen ist eine Waschküche auf einem Bauernhof an der Deichstraße in Bunderhee ausgebrannt. Was das Feuer auslöste, steht noch nicht fest.

Die Anwohner des Hofes wurden dank des schrillen Piepens eines Rauchwarnmelders auf das Feuer aufmerksam. Sie konnten das Haus rechtzeitig verlassen und die Feuerwehr verständigen. Nach wenigen Minuten waren die Kameraden der Feuerwehren aus Bunderhee, Bunde und Wymeer-Boen vor Ort. Eine Ausdehnung der voll in Brand stehenden Waschküche im Erdgeschoss auf das komplette Wohnhaus und die Scheune, in der große Mengen Stroh gelagert werden, konnte verhindert werden. Dabei gingen zwei Trupps der Feuerwehr unter schwerem Atemschutz ins Gebäude vor. Bei den Nachlöscharbeiten während des etwa zweistündigen Einsatzes wurden die letzten Brand- und Glutnester mit einer Wärmebildkamera aufgespürt und gelöscht.

Die Bewohner wurden sicherheitshalber an der Einsatzstelle vom Rettungsdienst untersucht, eine weitere Behandlung im Krankenhaus war nicht erforderlich. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache und der Schadenshöhe aufgenommen.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare