zuletzt aktualisiert vor

Mit 65,1 Prozent der Stimmen Theo Douwes Bürgermeister in Westoverledingen


dgt/döj Westoverledingen. Theo Douwes ist neuer Bürgermeister in Westoverledingen. Das hat die Stichwahl am Sonntag ergeben.

Der parteilose Douwes, der aus Ihrenerfeld stammt, holte 65,1 Prozent der Stimmen, sein Konkurrent Gerhard Wiechers von der SPD 34,9 Prozent.

Vor gut zwei Wochen bei den Kommunalwahlen am 11. September hatte Douwes mit 45,2 Prozent die nötige Mehrheit von 50,01 Prozent der Stimmen um knapp fünf Prozent verpasst. Wiechers landete mit 31,4 Prozent auf Platz zwei. Daher war die Stichwahl notwendig geworden, die am Sonntag erfolgte.

Insgesamt 6594 der 16.914 Wahlberechtigten in der Gemeinde Westoverledingen hatten an der Stichwahl am Sonntag teilgenommen, das entsprach einer Wahlbeteiligung von 38,9 Prozent. Davon stimmten 4.265 für Douwes, 2.290 für Wiechers. Beim Blick auf die 27 Wahllokale stellt sich heraus, dass der parteilose Kandidat in 25 die Mehrheit der Stimmen holte, der SPD-Kandidat konnte nur in seiner Heimatgemeinde Steenfelde in den beiden dortigen Wahlkreisen punkten. Gegenüber der Wahl vor zwei Wochen hat Wiechers demnach sogar Stimmen verloren, am 11. September holte er 2.766 Stimmen. Theo Douwes war am 11. September auf 3.985 der Stimmen gekommen.

Scheidender Bürgermeister verkündet Ergebnis

Um 18.28 Uhr stand das Ergebnis im Rathaussaal fest, das Ergebnis verkündete Bürgermeister Eberhard Lüpkes (parteilos), der noch bis Ende Oktober im Amt sein wird und sich auf eigenen Wunsch von seinem Posten zurückzieht. Er freute sich zunächst über die rasch verlaufende Auszählung der Stimmzettel und dankte allen Wahlhelfern, die ein zweites Mal in diesem Monat zum Dienst angetreten waren.

Douwes, der Pressesprecher der Gemeinde ist, war als Einzelbewerber zur Wahl angetreten. „Ich hatte von Anfang an das Gefühl, von der Bevölkerung getragen worden zu sein für die Wahl“, sagte Douwes und dankte einer kleinen Gruppe von Helfern, die ihm im Wahlkampf zur Seite gestanden hatte, und dankte allen Wählern. Zu Wiechers gewandt, sagte er, er wisse, wie ihm zumute sei. 2006 hatte er sich erfolglos als parteiloser SPD-Bewerber um den Posten in Ostrhauderfehn beworben. Douwes hoffe, dass sie die bisherige gute Zusammenarbeit auch in Zukunft fortsetzen und viel für Westoverledingen erreichen.

Fairer Verlierer

Wiechers, SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat der Gemeinde Westoverledingen, sagte, er respektiere das Ergebnis und hoffe, dass der neue Bürgermeister und der Rat die Gemeinde weiter gemeinsam voranbringen. „Ich wünsche dir alles Gute für die Aufgabe“, sagte Wiechers zu Douwes.


0 Kommentare