„Open ship“ an diesem Wochenende Traditionsschiff Prinz Heinrich in Leer zu besichtigen

Von Christoph Assies

In neuem Glanz liegt jetzt das Traditionsschiff „Prinz Heinrich“ im Leeraner Freizeithafen. Foto: Eckard KrummbeinIn neuem Glanz liegt jetzt das Traditionsschiff „Prinz Heinrich“ im Leeraner Freizeithafen. Foto: Eckard Krummbein

Leer . Das historische Dampfschiff „Prinz Heinrich“, das seit mehreren Jahren aufwendig restauriert wurde, liegt seit dieser Woche im Leeraner Freizeithafen. An diesem Wochenende kann das im Jahr 1909 auf der Meyer Werft in Papenburg gebaute Schiff erstmals von der Öffentlichkeit besichtigt werden.

Jeweils von 11 bis 17 Uhr gibt es einer Mitteilung des Vereins „Traditionsschiff Prinz Heinrich“ zufolge am Samstag und Sonntag Führungen an Bord. Wolfgang Hofer, Vorsitzender des Vereins, möchte mit seinen Kollegen an diesem Wochenende Informationen zum Dampfer mit seinen restaurierten Decks, seinen Salons und der Dampfmaschinen geben und das Nutzungskonzept vorstellen. Hofer hatte zwölf Jahre für den Erhalt der „Prinz Heinrich“ gekämpft und immer wieder Spenden in der Region für das Umbauprojekt gesammelt. Nach dem Bau in Papenburg, war das Schiff 1909 als Doppelschrauben-Post- und Passagierdampfer für die Borkumer Kleinbahn & Dampfschifffahrts AG zwischen Emden und Borkum im Dienst.