Ein Artikel der Redaktion

Feuer in Mehrfamilienhaus 43-Jähriger nach Brand in Emden nicht mehr in Lebensgefahr

Von Daniel Gonzalez-Tepper | 25.03.2020, 11:25 Uhr

In Emden ist nach einem Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ein 43 Jahre alter Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Er war bewusstlos geworden und konnte von der Feuerwehr im letzten Augenblick gerettet werden. Sein Zustand besserte sich am Mittwoch.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden