Ein Artikel der Redaktion

Wohnhaus ging 2017 in Flammen auf Milderes Urteil nach Brandstiftung in Westoverledingen

Von Martina Ricken | 08.07.2020, 20:05 Uhr

Vor drei Jahren ging ein nahezu neues Wohnhaus in Westoverledingen in Flammen auf. Für die Polizei war schnell klar: Das ist ein Fall von Brandstiftung. Ein Berufungsverfahren gegen zwei Angeklagte, das jetzt vor dem Landgericht Aurich zu Ende ging, steckte jedoch voller Überraschungen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden