Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

„Bitte erst den Impfarzt fragen“ Verdacht auf gefälschte Impfausweise in Westerkappeln: Dürfen Apotheker die Polizei rufen?

Von Frank Klausmeyer | 25.01.2022, 11:47 Uhr

Was sollen Apotheker tun, wenn sie glauben, ihnen wird ein gefälschter Impfausweis vorgelegt, um ein digitales Zertifikat zu ergaunern? Sofort die Polizei rufen? Das ist nicht unbedingt die beste Idee, wie Dr. Steffen Grüner, Hausarzt in Westerkappeln und Vorsitzender der Bezirksstelle Osnabrück der Ärztekammer Niedersachsen, meint. Unter Umständen mache sich der Apotheker damit sogar strafbar.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden