Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Wer schießt den Vogel ab? Schützenfest auf der Roseninsel

Von PM. | 15.06.2016, 20:02 Uhr

Nach zwei Schützenfesten an einem Wochenende (Metten und Gabelin) sind jetzt die Ost- und Westerbecker Schützen an der Reihe. Die Feierlichkeiten rund um die Nachfolgerin oder den Nachfolger von Königin Sigrid Beimdiek beginnen am Samstag, 18. Juni, mit dem Königsschießen.

Auch in diesem Jahr sollen der König oder die Königin am Vogelschießstand in einem spannenden Wettbewerb ermittelt werden. Dazu treffen sich alle Schützenschwestern und -brüder um 19 Uhr auf der Roseninsel.

Die neue Majestät werden dann am Samstag, 25. Juni, beim Schützenfest gefeiert. Das Antreten der Mitglieder ist für 17 Uhr vereinbart, um den neuen Regenten auszuholen. Im Anschluss an die Proklamation gegen 20.30 Uhr findet dann auf der Roseninsel das traditionelle Lämpkesfest statt. Für gute Stimmung sorgt an diesem Abend die Band „The New Empire“. Alle Freunde und Bekannte des Vereins sind eingeladen.

Am Sonntag, 26. Juni, schließt die Festwoche mit dem Kinderschützenfest ab. Der Schützenverein lädt alle Bekannte und Freunde des Vereins zu 15 Uhr auf die Roseninsel ein, um das neue Kinderkönigspaar zu ermitteln und bei Kaffee und Kuchen ausgiebig zu klönen. Auch für ein buntes Kinderprogramm hat der Verein nach eigenen Angaben gesorgt. Auch das mögliche Deutschlandspiel der EM soll während der Feierlichkeiten übertragen werden.

Natürlich muss auch die Roseninsel für die Festlichkeiten hergerichtet werden. Dazu werden viele Helfer benötigt, die sich am 22. und 23. Juni jeweils ab 17 Uhr zum Aufbauen treffen. Der Abbau findet wie gewohnt immer einen Tag nach dem Kinderschützenfest um 17 Uhr statt. Auch am Sonntagmorgen kann der Verein um 10 Uhr zum Aufbau für das Kinderschützenfest helfende Hände gebrauchen.