Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Vorfall auch in Westerkappeln Polizei sucht Geldbörsendieb mit Fahndungsfoto

Von PM. | 18.06.2018, 16:22 Uhr

Die Ibbenbürener Polizei ermittelt gegen einen unbekannten Mann, der wiederholt Geldbörsen gestohlen und anschließend die darin aufbewahrten Scheckkarten bei Banken eingesetzt hat. Der Mann ist bei der Abholung des Geldes gefilmt worden. Auch in Westerkappeln trieb der Mann sein Unwesen.

Die Ermittlungen der Ibbenbürener Beamten begannen nach einem Diebstahl, der in einem Westerkappelner Discounter verübt wurde. Am 2. November 2017 war einer älteren Dame die Geldbörse samt EC-Karte gestohlen worden. Der männliche Täter holte anschließend an einem nahegelegenen Geldautomaten 550 Euro vom Konto der 78-Jährigen ab.

In einem Discountmarkt in der Cloppenburger Innenstadt wurde ein solcher Diebstahl am 30. Oktober verübt. Hier stahl ein Dieb einem 71-Jährigen die Geldbörse. Mit der Karte holte der Mann von einer Bank 1000 Euro.

Opfer meist über 70

Am 17. November wurde ein 78-jähriger Mann in einem Einkaufsmarkt in Coesfeld, an der Münsterstraße, bestohlen. Anschließend hob die männliche Person 1000 Euro von seinem Konto ab. In Neuenkirchen (Kreis Steinfurt) hielt sich am 30. November eine 75-Jährige in einem Markt an der Bahnhofstraße auf. Sie bemerkte erst später den Diebstahl ihres Portmonees und musste zudem feststellen, dass an einer Bank 1770 Euro Bargeld abgehoben worden waren.

Mit einer gestohlenen EC-Karte holte der Mann am 7. Dezember einen Betrag in Höhe von 680 Euro von einer Bank in Rheine ab. Die Karte hatte er bei einem Portmoneediebstahl in einem Discounter am Friedrich-Ebert-Ring in der Emsstadt von einem 69-jährigen Opfer erbeutet.

In allen fünf Fällen war der Mann beim Abheben des Geldes fotografiert beziehungsweise gefilmt worden. Nun wurde durch Beschluss des Amtsgerichtes Münster die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet. Die Polizei fragt: Wer kennt den abgebildeten Mann? Wer kann Hinweise auf die Person geben? Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.