Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Schüler freuen sich über schulfreien Montag – Gemeinde schildert Parkplätze aus Westerkappeln: Bunte Kirmes im tristen Spätsommer

Von Burkhard Müller | 08.09.2011, 14:53 Uhr

So mancher musste in den vergangenen Tagen mit einer veränderten Verkehrssituation in Westerkappeln klarkommen. Doch der Ärger darüber dürfte ganz schnell verrauchen, denn von Samstag bis Montag ist Herbstkirmes im Ort.

Bereits die ganze Woche bauen die Kirmesleute ihre Buden und Wagen im Ortskern auf. Doch erst am Samstag wird es ab 15 Uhr so richtig bunt. Dann gehen die Lampen an, die Karussells für Groß und Klein drehen sich, und aus den Lautsprechern dröhnt das unverwechselbare Geschnatter der Betreiber.

Attraktionen wird es laut einer Mitteilung der Stadt einige geben. „Break-Dance“, „Power-Express“ und „Jumper“ sollen genauso mit dabei sein wie eine Achterbahn, der Autoskooter und das Kinderkarussell. Natürlich gibt es auch Geschicklichkeitsspiele für diejenigen, die den drehbaren Rummel nicht so mögen.

Wer sich lieber direkt zu den Essbuden begibt, wird ebenfalls fündig. Sogar einen Weinausschank wird es geben. Freuen dürfen sich vor allem die Schüler – nicht nur weil Kirmes ist, sondern weil für Montagmorgen die beliebteste aller Schülerparolen gilt: schulfrei!

Aus diesem Grund wird am Montagmorgen ein Kinderflohmarkt stattfinden. Die ersten Kinder werden dort wohl bereits gegen 7 Uhr eintreffen, um einen guten Platz zu erhaschen. Gewerbliche Flohmarktbeschicker sind von der Gemeinde nicht gewollt.

Wer trotz des ganzen Rummels am Wochenende mit dem Auto in Westerkappeln unterwegs sein möchte, der sollte laut Gemeinde auf die besondere Beschilderung achten. Parkplätze seien genügend an den Verbrauchermärkten und am Freibad vorhanden.

Zumindest an Letzterem wird es wohl wirklich leer sein, denn das Bad schließt am Samstagmorgen für dieses Jahr seine Pforten.