Ein Artikel der Redaktion

Gärtner-Briefe übergeben Versiert in Schnitt und Pflanzung

23.07.2012, 12:47 Uhr

„Tom wollte eigentlich nur ein Praktikum bei uns machen, aber das hat ihm so gut gefallen, dass er sich für eine Ausbildung entschieden hat“, erinnert sich Christiane Fels, Inhaberin der Baumschule am Kapellenweg, an den Beginn von Toms Ausbildungszeit vor zwei Jahren. Und auch Ausbilder Georg Fels ist stolz auf die Leistungen seines Schützlings und überzeugt, dass der frischgebackene Baumschulgärtner das notwendige Rüstzeug für seine weitere berufliche Laufbahn in dem Westerkappelner Betrieb bekommen hat.

„Kompetente Beratung, sehr versiert in Schnitt, Pflanzung und Pflege von Bäumen, besonders im Obst- und Streuobstbau – für Tom Düsing aus Osnabrück kein Problem“, betont Fels und freut sich, dass der 18-Jährige nach der Ausbildung in Westerkappeln als einer der besten Baumschulgärtner abgeschnitten hat.

Tom Düsing ist einer von 39 Gärtnern des Berufsschulstandortes Osnabrück, die am Freitag während der Freisprechung in der Baumschule Fels den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung feierten und ihre Gärtner-Briefe in Empfang nahmen. Je zwei Baumschulgärtner und Zierpflanzenbauer und 35 Garten- und Landschaftsbauer hatten in Betrieben in Westerkappeln, Mettingen und Niedersachsen gelernt und vor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ihre theoretischen und praktischen Prüfungen abgelegt.

Westerkappelns Bürgermeister Ullrich Hockenbrink ließ es sich nicht nehmen, den beiden Junggärtnerinnen und den Junggärtnern zu ihrem Erfolg zu gratulieren. Sie sollten lernfähig und lernwillig bleiben und stets bereit sein, sich fort- und weiterzubilden, legte er ihnen ans Herz.

Hockenbrink dankte auch den Unternehmen, die sich ihrer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung bewusst seien und Arbeits- und Ausbildungsplätze zur Verfügung stellten.

Nach weiteren Grußworten von Georg Fels, Rolf Meyer zu Hörste, zweiter Vorsitzender des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen-Bremen, und Peter Befeldt, Leiter der Berufsbildenden Schule Haste, überreichte Erich Harms, Fachbereichsleiter Berufsbildung im Gartenbau der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, den jungen Leuten die Gesellenbriefe. Der Abend klang mit einem geselligen Beisammensein unter freiem Himmel aus.

Die erfolgreichen Absolventen:

Ihren erfolgreichen Ausbildungsabschluss feierten in der Baumschule Fels: Tom Düsing und Frederic Müller (Fachrichtung Baumschule), Ann-Cathrin Moll und Marco Thomalla (Fachrichtung Zierpflanzenbau) sowie Daniel Berg, Philipp Bevermann, Johanna Bockbreder, Niklas Böggemann, Philipp Bramscher, Lukas Brinkmann, Daniel Brockmeyer, Julian Fye-Sudendorf, Patrick Göcking, Daniel Harloff, Lukas Hengelage, Daniel Hörmeyer, Jörn-Tobias Hüpel, Sascha Janßen, Thomas Jupe, Moritz Kamphues, Lukas kleine Hackmann, Maximilian Klemme, Marian Köster, Robert Krummacker, Jan Mairose, Markus Mellentin, Marcel Mewes, Christian Neuenhaus, Matthias Pieper, Jan Plengemeyer, Dennis Prause, Marcel Schnathorst, Robin Scho, Patrick Schultz, Sven Spinneker, Tobias Vagelpohl, Philip Vullbrock, Daniel Walczyk und Michael Weber (alle Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau).

Die besten Abschlüsse schafften Robert Krummacker (mit der Note 1,28 Jahrgangsbester in Niedersachsen) und Marian Köster (mit 1,47 Drittbester im Raum Osnabrück). Ausbildungsbetrieb der beiden war die Firma Meyer zu Hörste GmbH Garten- und Landschaftsbau in Bad Rothenfelde. Eine weitere Auszeichnung erhielt Daniel Berg (1,45), Auszubildender des Osnabrücker Servicebetrieb Straßen, Abfall, Grün der Stadt Osnabrück.