Ein Artikel der Redaktion

Austritte und demografischer Wandel Auch in Westerkappeln und Lotte schrumpfen die Kirchengemeinden

Von Frank Klausmeyer | 11.02.2022, 14:42 Uhr

Den beiden großen christlichen Kirchen laufen die Schäfchen davon. Gehörten Mitte der 1960-Jahre noch mehr als 95 Prozent der Deutschen der evangelischen oder der katholischen Kirche an, ist dieser Anteil nach Angaben der Bundeszentrale für politische Bildung bis 2019 auf nur noch rund 52 Prozent geschrumpft. So gesehen ist die Welt in Westerkappeln noch in Ordnung. Hier sind immerhin noch knapp 70 Prozent evangelisch oder katholisch.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf NOZ.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 14,95 €/Monat