Ein Artikel der Redaktion

Ein Abstrich nach dem anderen Arzt aus Westerkappeln hilft bei Massentests in Gütersloh

Von Anke Beimdiek | 28.06.2020, 16:29 Uhr

Abstriche aus Mund, Rachen und Nase nehmen, Teststäbchen zurück ins Plastikröhrchen, alles verschrauben und beim nächsten Patienten wieder von vorne anfangen. „Das ist Fließbandarbeit: ein Abstrich nach dem anderen“, sagt Dr. Jörg Poggemeyer. Anamnese-Gespräche, wie er sie sonst vor jeder Behandlung führt, gibt es nicht. Eine Diagnose wird von dem Arzt nicht erwartet.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche