Siegerin aus Westerkappeln Kreativwettbewerb der Volksbank Westerkappeln-Wersen

Von Dietlind Ellerich

Freudestrahlende Gesichter gab´s am Dienstag bei der Siegerehrung des diesjährigen Mal- und Kreativwettbewerbs der Volksbank Westerkappeln-Wersen. Marketingleiterin Claudia Puke und Kundenberater Mario Diederichs (hinten) freuten sich über eine überwältigende Beteiligung vor Ort, die Mädchen und Jungen über tolle Preise und große Eisbecher. Kristina-Johanna Mittelberg (zweite Reihe im rot-weiß gestreiften Kleidchen) erhielt einen ersten Preis auf Ortsebene und einen zweiten Preis auf NRW-Landesebene. Foto: Dietlind EllerichFreudestrahlende Gesichter gab´s am Dienstag bei der Siegerehrung des diesjährigen Mal- und Kreativwettbewerbs der Volksbank Westerkappeln-Wersen. Marketingleiterin Claudia Puke und Kundenberater Mario Diederichs (hinten) freuten sich über eine überwältigende Beteiligung vor Ort, die Mädchen und Jungen über tolle Preise und große Eisbecher. Kristina-Johanna Mittelberg (zweite Reihe im rot-weiß gestreiften Kleidchen) erhielt einen ersten Preis auf Ortsebene und einen zweiten Preis auf NRW-Landesebene. Foto: Dietlind Ellerich

Westerkappeln/Lotte. Westerkappeln sei ganz offensichtlich ein gutes Pflaster für junge Maltalente, stellte die Marketingleiterin der Volksbank Westerkappeln-Wersen fest. Claudia Puke und der Kundenberater Mario Diederichs freuten sich am Dienstag anlässlich der Siegerehrung des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ nicht nur über eine überwältigende Beteiligung vor Ort, sondern auch darüber, dass eine junge Westerkappelnerin bei der Vergabe des NRW-Landespreises die Nase vorn hatte.

Kristina-Johanna Mittelberg, seit gestern Viertklässlerin an der Grundschule am Bullerdiek, hatte die Fachjury in Münster mit ihrem Bild „Straßenverkehr“ überzeugt und erhielt für ihr Kunstwerk neben dem ersten Preis auf Ortsebene den zweiten Landespreis. „Wir sind begeistert, mit wie viel Engagement, Fantasie und Talent Kristina-Johanna Mittelberg das Wettbewerbsthema kreativ und künstlerisch umgesetzt hat“, zitierte Claudia Puke die Bankvorstände Jörg Wehmeier und Anita Kipp, die die junge Künstlerin mit einer Urkunde und 200 Euro belohnten. Die Volksbank Westerkappeln-Wersen als ausrichtendes Geldinstitut vor Ort kann sich nach drei Jahren wieder über einen NRW-Preis freuen.

Grund zur Freude hatten aber auch viele andere Mädchen und Jungen der Westerkappelner und Wersener Schulen, die sich am Wettbewerb zum Thema „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ in den beiden Disziplinen Malen/Bildgestaltung und Pädagogisches Quiz mit insgesamt 950 Arbeiten und Lösungen beteiligt hatten.

„Toll, was ihr alles eingereicht habt“, lobte Claudia Puke die Kinder und Jugendlichen, die sich über Sachpreise sowie einen großen Eisbecher auf Kosten der Volksbank Westerkappeln-Wersen freuten.

Im Malwettbewerb siegten in vier Jahrgangsstufen Liam Ens, Kristina-Johanna Mittelberg, Emely Tade und Maximilian Bredow. Im Quizwettbewerb belegten Ben Wenzel, Kjell Osten, Marcel Paul und Luisa Mau erste Plätze.

Auf Platz 2 landeten beim Malen Mia Wellem, Lou Schwetter, Abdul Akar und Kimberly Beckmann sowie im Quiz Bennet Beineke, Maira Huntmann, Emily Sender und Noel Marie Biel.

Einen dritten Platz erreichten Julian Hilbrink, Greta Schwering, Alina Krugel und Elisa Taudien im Malwettbewerb sowie Emily Unser, Maxim Lastowitsch, Merle Sandmann und Bastian Dölemeyer im Quiz.