BMW geht in Flammen auf Zwei Verletzte bei Unfall auf der Mettinger Straße

Beide BMW waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig. Eines der Fahrzeuge (im Hintergrund) ging bei dem Zusammenstoß in Flammen auf. Foto: heinrich WeßlingBeide BMW waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig. Eines der Fahrzeuge (im Hintergrund) ging bei dem Zusammenstoß in Flammen auf. Foto: heinrich Weßling

weß Westerkappeln/ Mettingen. Zwei Personen sind am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der Mettinger Straße verletzt worden. Eines der beteiligten Autos ging bei der Kollision in Flammen auf.

Um kurz vor 15 Uhr fuhren nach Polizeiangaben zwei 1er BMW von Mettingen in Richtung Westerkappeln. Rund 200 Meter vor dem Kreisverkehr „Langenbrücker Hof“ sei der 18-jährige Fahrer des ersten BMW nach rechts in eine Einfahrt ausgeschert, um zu wenden. Die nachfolgende BWM-Fahrerin – eine 49-jährige Frau aus Mettingen – bemerkte das Manöver nicht rechtzeitig, sodass es zum Zusammenstoß kam. Beide Autos berührten sich im vorderen Bereich, wobei der Pkw des 18-Jährigen Feuer fing.

Sowohl er als auch die Frau wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sprach aber von leichteren Verletzungen. Den Sachschaden bezifferten die Beamten vor Ort auf 16000 Euro. Die Landstraße war für rund zwei Stunden voll gesperrt. Zum Löschen des Autos und für die Aufräumarbeiten rückte die Mettinger Feuerwehr aus, weil es hieß, der Unfall habe sich auf deren Gemeindegebiet ereignet. Die Unfallstelle liegt nah an der Grenze beider Kommunen.