zuletzt aktualisiert vor

Tischtennis-Volksbank-Cup: Gute Platzierungen, aber nur ein Turniersieg für Westfalia Gastgeber mit auf dem Treppchen

Von Ludger Keller

Meine Nachrichten

Um das Thema Westerkappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Doris Stockmann und Renate Vöge vom TTV Mettingen belegten in der Damen-B-Klasse den zweiten sowie Katharina Hille und Sabrina Wilke von Westfalia Westerkappeln den dritten Platz (von rechts). Foto: udgDoris Stockmann und Renate Vöge vom TTV Mettingen belegten in der Damen-B-Klasse den zweiten sowie Katharina Hille und Sabrina Wilke von Westfalia Westerkappeln den dritten Platz (von rechts). Foto: udg

udg Westerkappeln. 112 Tischtennis-Zweierteams aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen gaben sich bei der Premiere um den Volksbank-Summer-Cup des TSV Westfalia Westerkappeln an drei Tagen in der Dreifach-Sporthalle ein Stelldichein.

f„Wir sind mit dem Turnier zufrieden, hatten uns aber noch einige Teilnehmer mehr, vor allem aus dem Tecklenburger Land, erhofft“, zog Westfalia-Sportwart Sascha Mochner ein insgesamt positives Fazit.

Erst im Endspiel der Damen-B-Klasse waren Doris Stockmann und Renate Vöge vom TTV Mettingen gegen zwei Nachwuchsspielerinnen aus Ochtrup mit ihrem Latein am Ende und unterlagen bei zwei Satzgewinnen mit 0:3. Im Viertelfinale hatten sie Katharina Hille und Sabrina Wilke von Westfalia Westerkappeln mit 3:0 in die Schranken gewiesen und damit auf Rang drei verwiesen. Diese Platzierung erreichte auch eine Mannschaft von Raspo Lathen, die ebenfalls mit 0:3 den Kürzeren zog.

Die Westerkappelner Philip Laumeier und Jan-Philip Simon stellten im Finale der Schüler A gegen Kevin Osterbrink aus Lengerich und Finn-Luca Moser aus Westerkappeln mit einem Viersatzerfolg im Doppel die Weichen zum 3:2-Sieg und damit zum einzigen Turniersieg des Veranstalters. Ungefährdet waren sie bei ihrem 3:0-Halbfinalerfolg gegen Henri Dohe und Nils Rethschulte vom TTC Lengerich. Bei den A-Schülerinnen kamen die Mettingerinnen Verena Schantin und Carolin Loose als Dritte ins Ziel. Dritte wurden auch die Westerkappelner Dominik Woyciechowski und Philip Laumeier in der Jungen-A-Klasse nach ihrem unerwarteten 3:0-Sieg gegen Gerks/Isbilir vom Jugend-Verbandsligisten TB Burgsteinfurt. Danach kassierten sie aber gegen FC Gievenbeck eine 0:3-Niederlage. Unter den letzten acht blieben Jonas Möllenkamp und Andre Dobiat vom SC Velpe Süd, die dem späteren Turniersieger TSG Dissen mit 3:0 den Vortritt lassen mussten, auf der Strecke.

Denkbar knapp verpassten Andre Schantin und Simon Runde vom TTV Mettingen den Gesamtsieg bei den B-Schülern. Im Duell mit dem VfR Voxtrup verloren sie beim Spielstand von 1:1 das Doppel unglücklich mit 10:12 im fünften Satz. In dieser Klasse überraschten die Westerkappelner Sergej Schwebel und Finn-Luca Meyer, die drei von fünf Spielen für sich entschieden, mit ihrem dritten Platz vor der Ersten von Westfalia Kinderhaus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN