zuletzt aktualisiert vor

Tischtennis-Volksbank-Cup: Gute Platzierungen, aber nur ein Turniersieg für Westfalia Gastgeber mit auf dem Treppchen

Von Ludger Keller

Doris Stockmann und Renate Vöge vom TTV Mettingen belegten in der Damen-B-Klasse den zweiten sowie Katharina Hille und Sabrina Wilke von Westfalia Westerkappeln den dritten Platz (von rechts). Foto: udgDoris Stockmann und Renate Vöge vom TTV Mettingen belegten in der Damen-B-Klasse den zweiten sowie Katharina Hille und Sabrina Wilke von Westfalia Westerkappeln den dritten Platz (von rechts). Foto: udg

udg Westerkappeln. 112 Tischtennis-Zweierteams aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen gaben sich bei der Premiere um den Volksbank-Summer-Cup des TSV Westfalia Westerkappeln an drei Tagen in der Dreifach-Sporthalle ein Stelldichein.

f„Wir sind mit dem Turnier zufrieden, hatten uns aber noch einige Teilnehmer mehr, vor allem aus dem Tecklenburger Land, erhofft“, zog Westfalia-Sportwart Sascha Mochner ein insgesamt positives Fazit.

Erst im Endspiel der Damen-B-Klasse waren Doris Stockmann und Renate Vöge vom TTV Mettingen gegen zwei Nachwuchsspielerinnen aus Ochtrup mit ihrem Latein am Ende und unterlagen bei zwei Satzgewinnen mit 0:3. Im Viertelfinale hatten sie Katharina Hille und Sabrina Wilke von Westfalia Westerkappeln mit 3:0 in die Schranken gewiesen und damit auf Rang drei verwiesen. Diese Platzierung erreichte auch eine Mannschaft von Raspo Lathen, die ebenfalls mit 0:3 den Kürzeren zog.

Die Westerkappelner Philip Laumeier und Jan-Philip Simon stellten im Finale der Schüler A gegen Kevin Osterbrink aus Lengerich und Finn-Luca Moser aus Westerkappeln mit einem Viersatzerfolg im Doppel die Weichen zum 3:2-Sieg und damit zum einzigen Turniersieg des Veranstalters. Ungefährdet waren sie bei ihrem 3:0-Halbfinalerfolg gegen Henri Dohe und Nils Rethschulte vom TTC Lengerich. Bei den A-Schülerinnen kamen die Mettingerinnen Verena Schantin und Carolin Loose als Dritte ins Ziel. Dritte wurden auch die Westerkappelner Dominik Woyciechowski und Philip Laumeier in der Jungen-A-Klasse nach ihrem unerwarteten 3:0-Sieg gegen Gerks/Isbilir vom Jugend-Verbandsligisten TB Burgsteinfurt. Danach kassierten sie aber gegen FC Gievenbeck eine 0:3-Niederlage. Unter den letzten acht blieben Jonas Möllenkamp und Andre Dobiat vom SC Velpe Süd, die dem späteren Turniersieger TSG Dissen mit 3:0 den Vortritt lassen mussten, auf der Strecke.

Denkbar knapp verpassten Andre Schantin und Simon Runde vom TTV Mettingen den Gesamtsieg bei den B-Schülern. Im Duell mit dem VfR Voxtrup verloren sie beim Spielstand von 1:1 das Doppel unglücklich mit 10:12 im fünften Satz. In dieser Klasse überraschten die Westerkappelner Sergej Schwebel und Finn-Luca Meyer, die drei von fünf Spielen für sich entschieden, mit ihrem dritten Platz vor der Ersten von Westfalia Kinderhaus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN